• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Oldenburger Heim stellt Strafanzeige gegen Wallraff

06.06.2015
NWZonline.de NWZonline 2015-07-21T09:24:42Z 280 158

Verdeckte Dreharbeiten Bei Amarita:
Oldenburger Heim stellt Strafanzeige gegen Wallraff

Oldenburg Die Oldenburger Senioreneinrichtung Amarita hat Strafanzeige gegen Mitarbeiter der RTL-Sendung „Team Wallraff“ gestellt. Das wurde am Freitag mitgeteilt. Der Vorwurf lautet: heimliche Bild- und Tonaufnahmen sowie widerrechtliches Eindringen in Wohnräume des Heims an der Clausewitzstraße, das zum Konzern von Ulrich Marseille gehört.

Hintergrund, so ist auf der Homepage von Amarita zu lesen, sei ein Besuch des mit Perücke und falschem Schnauzbart getarnten Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff („Ganz unten“) und dessen Kollegen Torsten Misler am 22. Mai in dem Ohmsteder Heim. Unter falschem Namen („Ranke“) und dem Vorwand, einen Heimplatz für „Oma“ zu suchen, hätten sie sich das Heim zeigen lassen. Dabei habe sie besonders die Großküche interessiert. Auch sollen sie Lachs und Grießbrei gegessen haben.

Auf NWZ -Nachfrage beim „Team Wallraff“ (nur per Mail möglich) und telefonischer Anfrage bei RTL gab es dazu bislang keine Auskunft. Bei Amarita geht man davon aus, dass das in Oldenburg gefilmte Material am 8. Juni ab 21.15 Uhr zu sehen sein könnte.