• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • LocaFox
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Warum wir die Kommentarfunktion abgeschaltet haben

02.06.2017

Oldenburg „Alle Flüchtlinge an die Wand und erschießen.“ Dieser Kommentar fand sich am Donnerstag unter dem Youtube-Video zu einer tödlichen Messerstecherei unter Syrern in der Oldenburger Innenstadt. Noch eine „Meinungsäußerung“ gefällig? „Das sind keine Menschen für mich. Nicht mal Vieh.“

Diese Kommentare sind nur zwei kleine Beispiele für die Vielzahl an Hetz- und Hassbotschaften, die uns auf Facebook, Youtube und unter dem entsprechenden Artikel auf NWZonline.de hinterlassen wurden. Ganz offen wird hier zu Gewalt gegen Flüchtlinge aufgerufen. Wir haben uns daraufhin entschlossen, die Kommentarfunktion unter dem Online-Artikel und dem Video abzuschalten.

Die von diesem Schritt betroffenen Hetzer werfen uns Zensur vor – und liegen damit aber völlig falsch. Die Meinungsfreiheit besteht nach wie vor in Deutschland. Jeder darf auch bei uns seine Meinung sagen – solange sie im Rahmen der Gesetze und unserer hauseigenen Netiquette bleibt.

Es gilt: Wer auf unseren Seiten zu Gewalt aufruft, gegen Minderheiten hetzt, Mitmenschen beschimpft, bedroht oder beleidigt, der hat bei uns nichts zu suchen. Wir bieten solchen Hasspredigern keine Bühne – und werden dieses auch in Zukunft nicht tun. Das ist unser Recht.

Auch wenn dies bedeutet, dass wir unsere Kommentarfunktion abschalten müssen.

Weitere Nachrichten:

NWZonline | Facebook