• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Esken und Walter-Borjans als SPD-Vorsitzende gewählt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 2 Minuten.

Parteitag In Berlin
Esken und Walter-Borjans als SPD-Vorsitzende gewählt

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Politik

Wechsel im Vorstand

02.12.2019

Die neue Vorsitzende der Gesellschaft für Deutsch-Chinesische Freundschaft in Oldenburg heißt Yuanyuan Xiao (rechts). In der 40-jährigen Geschichte der Gesellschaft wird sie die erste Frau aus China, die diesen Posten innehat.

Xiao wurde am Donnerstagabend bei der Mitgliederversammlung im Stammlokal der Gesellschaft Shanghai am Damm einstimmig gewählt. Nach der Wahl sagte die 30-jährige Chinesin aus der Millionenstadt Chengdu, sie sei sehr glücklich darüber, die Unterstützung der Mitglieder gewonnen zu haben. „Ich werde, der Satzung treu, den Oldenburgern China näherbringen - durch den interkulturellen Austausch im Bereich Kunst und Kultur. Sie fügte hinzu: „Auf die gute Arbeit meines Vorgängers, vor allem mit chinesischen Kindern, Jugendlichen und Studenten, werde ich auch auf- und ausbauen“. Yuanyuan Xiao übernimmt den Vorsitz der Gesellschaft von Dr. John Goodyear (links). BILD: Ma Jianxiang

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.