NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Polizei SV bezwingt Bezirksligist

09.02.2015

Oldenburg Aufgrund der derzeitigen Witterungsverhältnisse fanden am Wochenende in Oldenburg nur wenige Testspiele statt. Auf dem Kunstrasen im Stadion Alexanderstraße herrschte dagegen Hochbetrieb. Dort unterlagen die Bezirksliga-Fußballer des VfL II am Sonntag etwas überraschend Kreisligist Polizei SV mit 4:5.

Dreifacher Torschütze für die VfL-Reserve war Jonathan Matondo, den vierten Treffer erzielte Hannes Rathmann. Maximilian Beriault (2), Stefan Schönberg, Arne Lieberum und Paul Gerner trafen für den PSV, der am Freitag an gleicher Stelle gegen den VfL III (1. Kreisklasse) 2:3 verloren hatte. Am Sonnabend unterlag der FC Medya der U 19 des VfL (Niedersachsenliga) 1:6. Für den ersatzgeschwächten Kreisligisten war Winter-Zugang Avan Kany erfolgreich.

Auf dem Kunstrasenplatz an der Flötenstraße gewann der FC Ohmstede durch Tore von Theodores Dedes, Michael Engels (je 2) und Mike Wilkes das Kreisliga-Duell gegen den TV Munderloh 5:0.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.