• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Polizist hilft arbeitsloser 48-Jähriger

06.08.2010

OLDENBURG Für Jacqueline Heyen wendet sich nun doch noch alles zum Guten: Eine Festanstellung der Hartz-IV-Empfängerin wäre beinahe an 300 Euro gescheitert, die ihr die Arge nicht für das Absolvieren eines Personenbeförderungsscheins zur Verfügung stellen wollte (NWZ  berichtete).

Inzwischen hat ein Polizeibeamter das Geld gestiftet, der ihr Mut machen möchte und die Eigeninitiative der 48-jährigen Mutter einer Tochter bei der Rückkehr in den Arbeitsmarkt unterstützen möchte.

Die Langzeitarbeitslose Jacque­line Heyen konnte es nicht glauben: „Dass es solche Menschen gibt, mag ich kaum glauben“, sagte sie, „da kann ich nur 1000mal ,danke’ sagen.“ Einen Teil der Prüfungen für den Personenbeförderungsschein hat sie inzwischen sogar schon bestanden.

Weitere Nachrichten:

NWZ

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.