• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Shoppingtour in Oldenburg

26.08.2014

Die Handballerinnen von von Lada Togliatti waren eigentlich nach Oldenburg gekommen, um das traditionsreiche Robert-Schumann-Turnier zu gewinnen und das Wunderhorn mitzunehmen – immerhin galt der russische EHF-Pokalsieger zuvor als Favorit. Am Ende wurde Togliatti mit einem Sieg gegen Gastgeber VfL am Sonntag „nur“ Dritter. Mit leeren Händen verließen die Spielerinnen Oldenburg jedoch nicht: Am Montagmittag bummelten sie gut gelaunt und mit prall gefüllten Einkaufstaschen durch die Innenstadt. So war der Ausflug nach Norddeutschland doch noch erfolgreich – wenn auch abseits der Halle.

Älteren Oldenburgern dürfte noch bekannt sein, wie Alfred „Ali“ Staab im Trikot des VfL Oldenburg über den Rasen wirbelte. Später war er als Trainer beim SV Tungeln und VfR Wardenburg erfolgreich. Heute hat er dem aktiven Fußball längst ade gesagt und jagt dem wesentlich kleineren gelben Ball auf dem Tennisplatz nach. Am Montag ist er 60 Jahre alt geworden. Gefeiert wird am kommenden Freitag in Littel. Hierzu haben sich neben anderen auch die Ex-VfBer Michael Kalkbrenner, Volker Ohling und Frank „Otze“ Ordenewitz angekündigt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.