• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

American Football: Knights-Talente feiern DM-Titel mit Landesauswahl

01.11.2017

Solingen Mit tatkräftiger Unterstützung aus Oldenburg gelang den American-Football-Talenten aus Niedersachsen beim Kräftemessen der besten U-17-Länderteams aus ganz Deutschland im vierten Jahr nach dem Aufstieg in das A-Turnier der größte Coup. Die als Außenseiter gestarteten „Mustangs“ von Cheftrainer Maik Mauer, der anders als die Konkurrenz auf keine Akteure eines Junior-GFL-Teams zurückgreifen konnte, kam in Solingen in überzeugender Art und Weise zum ersten deutschen Meistertitel.

In Piet Gerke, Kai Kunad, Jannik Franke, Lukas Baarts, Thore Meier, Benedikt Kirch und Oliver Neidhardt gehörten gleich sieben Spieler von den Oldenburg Knights zum Team. Nur die Braunschweig Lions und die Wolfsburg Blue Wings stellten mehr Spieler. Zudem gehörten in Jens Püschel (Linebacker) sowie Daniel Kregel (Hospitant Quarterback) zwei Coaches der Knights zum Trainerstab der „Mustangs“.

Am Samstag warteten die mehrmaligen Meister aus Hamburg („HamJam“) und Nordrhein-Westfalen „Green Machine“ auf die Niedersachsen. Nachdem die Hanseaten den Gruppenauftakt gegen den Titelverteidiger 13:7 gewonnen hatten, hätten die Talente von der Elbe gegen die „Mustangs“ den Einzug ins Finale klarmachen können. Die Wildpferde bezwangen die Hamburger aber 13:0 und machten im entscheidenden Duell mit der „Green Machine“ den Sprung ins Endspiel perfekt. Der Oldenburger Gerke sorgte mit einem Touchdown für einen 12:7-Erfolg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Finale gegen die „Lions“ aus Baden-Württemberg schickten die Niedersachsen die Offense des Gegners gleich dreimal in Folge ohne ein einziges First Down wieder auf die Bank. Auch der Angriff der „Mustangs“ lief zur Höchstform auf und sorgte für eine schnelle 14:0-Führung.

Die Süddeutschen verkürzten auf 7:14, doch kurz nach der Pause stellte Runningback Finn Oppermann aus Braunschweig per Touchdown den alten Vorsprung wieder her, ehe es in diesem Duell richtig spannend wurde. Die „Lions“ kamen zum 14:21 und brachten sich mit einem geglückten Onside-Kick direkt wieder in Ballbesitz.

Die „Mustangs“ stoppten aber die Offense des Kontrahenten und antworteten mit einem Touchdown von Oppermann zum 28:14. Ein Safety brachte den Baden-Württemberger noch das 16:28, aber die Wildpferde spielten in den letzten Minuten geschickt die Uhr runter und brachten erstmalig den „Pott“ nach Niedersachsen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.