• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Spende für Trauerland

07.02.2019

Das war ein Grund zur Freude: Die stolze Summe von 120 000 Euro ist bei der Charity-Aktion des Radiosenders Antenne Niedersachsen für den Verein Trauerland aus Bremen und Oldenburg zusammengekommen. Die Vorsitzende des Vereins, Beate Alefeld-Gerges, freute sich riesig über den Spendenscheck.

„Ihr habt es ermöglicht, dass Trauerland weiterhin für die Kinder und Jugendlichen da sein kann. Die große Summe macht mich sprachlos – das habe ich in 20 Jahren noch nicht erlebt.“ Der Verein begleitet Kinder, Jugendliche und deren Familien in der Zeit nach dem Tod einer nahestehenden Person.

Überreicht wurde der Scheck von Radiomoderator Tom Meyer aus der Moin-Show, der mit seinem über 30-stündigen „Spenden-Meyerthon“ so lange sendete, bis eine Summe von 100 000 Euro zusammengekommen war.

Zusätzlich sammelte das Familienunternehmen Bahlsen bei seiner Aktion „Weihnachten in der Keksfabrik“ weitere 14  444 Euro€ für Trauerland. Auch die Mitglieder des Landesapothekerverbandes und der Apothekerkammer Niedersachsen haben den Verein mit einer Spende in Höhe von 4 360 Euro € unterstützt.

„Es ist großartig, wie sehr die Menschen in Niedersachsen zusammenhalten, um trauernden Kindern und Jugendlichen zu helfen“, bedankt sich Carsten Hoyer, Geschäftsführer und Programmdirektor von Antenne Niedersachsen.

Tischler eingekleidet

Im Rahmen der bundesweiten „born2b Tischler-Aktion“ überreichte eine Delegation der Tischler-Innung Oldenburg dem aktuellen Ausbildungsjahrgang des zweiten Lehrjahrs jüngst die sogenannten Kampagnenshirts. Bereits zum fünften Mal in Folge erfolgte die Übergabe während des Berufsschultages im Bildungszentrum für Technik und Gestaltung (BZTG).

Tischlermeister Carsten Krömer (Prüfungsvorsitzender) und Tischlermeister Bernd Martens (stellvertretender Obermeister) nutzten die Gelegenheit, unmittelbar vor den anstehenden Zwischenprüfungen, um sich als Ansprechpartner für alle Ausbildungsangelegenheiten vorzustellen.

Bereits am Vortag konnte der Vorstand der Tischler-Innung Oldenburg 46 interessierte Jugendliche zum jährlichen Eignungstest begrüßen. „Wir wollen den Schülern schon heute zeigen, dass das Tischlerhandwerk ein kreativer Beruf mit Zukunft ist“, betonte Bernd Martens von den Holzwerkstätten Ullmann in Oldenburg. Alle Teilnehmer am Eignungstest erhalten ein Zertifikat für die Bewerbung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.