• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Spiele bringen allen Spaß

09.05.2005

OLDENBURG Eltern und Kinder konnten sich beim Spielefanten so richtig austoben. Auch das Wetter tat dem Vergnügen keinen Abbruch.

von annika richter OLDENBURG - Auf den Dobbenwiesen herrschte ausgelassene Jahrmarktstimmung. Unzählige Kinder tobten gemeinsam mit ihren Eltern über die Wiese und vergaßen dabei offenbar völlig das Schmuddelwetter.

Das hatte seinen Grund: Seit bereits zwanzig Jahren sorgt der Spielefant mit seinen Spieleaktionen weit über die Grenzen des Oldenburger Landes für Spielespaß bei Groß und Klein. Um den runden Geburtstag zu feiern, fand gestern auf den Dobbenwiesen ein großes Spielefest statt. Mit einem reichen Angebot an Spielen war für jeden etwas dabei.

Großer Andrang herrschte an der Wasserbaustelle. Hier konnten halb offene Rohre nach Belieben zu einem Wasserlabyrinth zusammengesteckt werden. „Da entstehen die tollsten Ideen“, erzählt Heike Schwarz, Chefin des Spielefanten. „Bei unseren Spielen ist nichts vorgegeben. Hier ist Erfindungsreichtum gefragt.“ Auch Teamarbeit ist bei den vielen verschiedenen Spielen von Nöten. „Uns ist wichtig, dass die Eltern ihre Kinder nicht einfach hier abgeben, sondern gemeinsam mit ihnen spielen“, erklärt Schwarz. „Und die Kinder sollen auch unter sich aufeinander zugehen.“ Selbstvertrauen konnten die Kinder beim Kistenklettern aufbauen. Geduld war dagegen bei den Geschicklichkeitsspielen nötig, Ausdauer beim Holzspektakel, und für ein Kribbeln im Bauch sorgten die Rollenrutschen. Am meisten Zuspruch fand aber das Piratenspiel. Wie kleine Seeräuber geschminkt mussten Klein und Groß drei Stationen absolvieren, um von Captain Hook zum Piraten befördert zu werden. Mit einer

Schatzkarte ging es dann auf die Suche nach dem Schatzpiraten und seinen Goldtalern. „Endlich kann man mal spielen, ohne doof aufzufallen“, lacht Claus Mansholt. „Das Angebot ist super. Da stören auch die paar Schauer nicht. Schließlich gibt es nur falsche Kleidung.“ Auch seine sechsjährige Tochter Kira war begeistert: „Am meisten hat mir das Schminken gefallen“, erzählt sie.

Alfred Nehring, erster Bürgermeister der Stadt Oldenburg, freute sich besonders, dass der Spielefant auf den Dobbenwiesen stattfand: „Ich habe hier früher gewohnt und auch auf dieser Wiese gespielt. Meistens haben wir Fußball gespielt, aber auch mit nur einer Fahrradfelge“, berichtet er. „Den Spielefanten begrüße ich sehr. Die Kreativität wird hier sehr stark gefördert.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.