• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Kontakt
  • Werben
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Und die Feier geht los!

01.09.2017

Oldenburg Es ist geschafft: Nachdem in den vergangenen Tagen unzählige Helfer alles vorbereitet hatten, hat Oldenburgs größte Party am Donnerstag begonnen. Mit drei Hammerschlägen stach Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler am Nachmittag das erste Fass an und eröffnete mit einer Runde Freibier das Stadtfest.

Kurz vorher hatte sie noch mit Oberbürgermeister Jürgen Krogmann telefoniert. Er konnte das Stadtfest aus gesundheitlichen Gründen nicht persönlich eröffnen. „Er lässt alle Oldenburgerinnen und Oldenburger und alle Gäste aus der Region herzlich Grüßen“, sagte sie. Ein wichtiger Wunsch („Nass sollen nur die Kehlen sein“) schien gleich in Erfüllung zu gehen. Denn pünktlich zur Eröffnung kam die Sonne raus.

Große Übersicht: Das müssen Sie zum Stadtfest wissen

Noch bis Samstag werden bis zu 400.000 Besucher in der Innenstadt erwartet. Für sie haben die Organisatoren ein großes Programm mit mehr als 70 Live-Bands auf 19 Bühnen vorbereitet. Von Rock über Soul bis hin zu elektronischer Musik – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Apropos: Gleiches gilt ebenso für „Kochen am Schloss“. Täglich ab 12 Uhr bereiten auf dem Schlossplatz regionale Spitzenköche Köstlichkeiten zu überschaubaren Preisen zu.

Am Samstag sind zudem die Jüngsten zum Kinderstadtfest am Schloss eingeladen. In diesem Jahr ist von 10 bis 18 Uhr ein Bio-Mitmach-Bauernhof aufgebaut, auf dem die Besucher mit viel Praxis etwas über Landwirtschaft lernen können. „Ich finde es ganz großartig, dass auch die Kinder und Jugendlichen ihr Stadtfest feiern können und nicht nur die Erwachsenen“, lobte Eilers-Dörfler.

Übrigens: Zwar hat sich das Hochdruckgebiet Oldenburgia etwas zu früh wieder verzogen und sich typisch wechselhaftes Stadtfestwetter eingestellt. Ganz so schlecht sehen die Prognosen allerdings nicht aus. Der Deutsche Wetterdienst rechnet am Freitag und Samstag nur mit einzelnen Schauern. Zeitweise könnte sogar die Sonne zu sehen sein. Die Temperaturen bleiben allerdings unter der 20-Grad-Marke. Ein Grund mehr, sich beim Stadtfest ordentlich warm zu tanzen.


     www.nwzonline.de/stadtfest 

Weitere Nachrichten:

Stadtfest | Kinderstadtfest