• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

JUGENDFÖRDERUNG: Tennisnachwuchs zeigt bei Gummibärchenturnier großen Einsatz

02.04.2009

OLDENBURG Der Kreisverband Oldenburg-Stadt des Niedersächsischen Tennisverbandes (NTV) hat das vierte Oldenburger Gummibärchenturnier in der Tennishalle des TCO ausgerichtet. 36 Jungen und Mädchen zwischen fünf und neun Jahren maßen sich in verschiedenen Disziplinen des Tennissports und der Leichtathletik.

Obwohl das jährlich ausgetragene Jüngstenturnier diesmal an einem Sonntagvormittag stattfand, fanden sich zahlreiche Eltern und Trainer anderer Oldenburger Tennisvereine, um als Schieds- und Messrichter zur Verfügung zu stehen und damit dem Organisationsteam um Kerstin Timmermann, der Kreis-Jüngstenwartin, sowie Kreistrainer Ingo Antons und NTV-Praktikant Matthias Haselier hilfreich unter die Arme zu greifen.

Wie auch schon die Jahre zuvor wurde neben dem Schwerpunkt des Tennisspielens und -lernens erhöhtes Augenmerk auf die Schulung der koordinativen Fähigkeiten der Kinder gelegt. Das klappte ausgesprochen gut: Ohne Ausnahme zeigte jedes Kind Einsatz, Freude an der Bewegung und vor allem Begeisterung für den Tennissport. Damit hatten auch die Organisatoren und Tennisförderer in Oldenburg einen kleinen Erfolg errungen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Weniger erfreulich fanden die Organisatoren die geringe Beteiligung des weiblichen Geschlechts. Unter den 36 Kindern fanden sich lediglich fünf Mädchen. Die Verantwortlichen erkennen diesen Trend auch in vielen anderen Sportarten. Vor diesem Hintergrund sei die geringe Repräsentanz der tennisspielenden Mädchen zwar zu erklären, dennoch aber kritisch zu betrachten, teilte der NTV mit: Um junge Mitglieder für den Tennissport zu gewinnen, seien die Vereine in der Pflicht, dementsprechend attraktive Spielangebote zu schaffen, vermehrt zu werben und die neugewonnenen Jungen und Mädchen dann auch im Verein zu halten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.