• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Tischreden der Frauen

31.10.2016

An diesem Mahl hätte Reformator Martin Luther seine Freude gehabt – zumindest an der Intention der Veranstalter. Denn Tischreden und Reformideen standen bei dem Augustinermönch hoch im Kurs. Am Freitagabend fanden sich etwa 80 Frauen zum Frauenmahl im Lambertussaal in der St.-Lamberti-Kirche an festlich gedeckten Tischen ein. In provokanten und teils visionären Beiträgen stellten Frauen aus Kirche und Gesellschaft Gedanken zum Thema „Die Reformation und die Eine Welt“ vor.

Oft werde vergessen, wie intensiv Frauen der Reformationszeit an denselben Tischen gehört und geredet haben, betonen Dr. Andrea Schrimm-Heins, Frauenbildungsreferentin der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Oldenburg, und Gabriele Rüsch-Tillmanns, Gleichstellungsbeauftragte der oldenburgischen Kirche, in ihrer Einladung. Die Idee zu einem Frauenmahl wurde 2011 erstmals von Marburger Frauen gestaltet und ist inzwischen an vielen Orten in Deutschland verbreitet.

Wulf in Medienanstalt

Der frühere Landtagsabgeordnete Wolfgang Wulf (SPD) ist in die Versammlung der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) berufen worden. Zum ersten Mal nach der Änderung des Mediengesetzes sei jetzt auch ein Vertreter der Bürgersender vertreten, teilte die Geschäftsführerin von Oeins, Wiebke Schneidewind, mit. Zu den Aufgaben der Medienanstalt gehört unter anderem die Zulassung privater Rundfunkveranstalter. Die konstituierende Sitzung hatte am 21. September stattgefunden.

Stiftungen in Sorge

Droht Stiftungen in Deutschland die Altersarmut? – unter diesem Thema stand eine Dialog-Veranstaltung der Stiftungen Nord-West. Die EWE Stiftung veranstaltet das Forum in Kooperation mit der OLB Treuhandstiftung Weser-Ems seit 2007. Neben den Auswirkungen des demografischen Wandels auf Stiftungs- und Vereinsgremien war die anhaltende Niedrigzinspolitik ein Schwerpunkt. Die Experten Lutz Stratmann (Niedersächsische Demografieagentur) und Dirk Schauer (CMS Hasche Sigle) lieferten Impulsvorträge.


Alle Reden unter   www.frauenmahl.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.