• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Treue und Tatkraft

26.01.2018

Das Singen ist so ganz seine Sache: Vor 60 Jahren, und zwar genau am 1. Januar 1958, trat Johann Horst in einen Chor ein. Seit vielen Jahren singt der Tenor nun schon im Männerchor Osternburg-Drielake. Während dessen Jahreshauptversammlung wurde Johann Horst für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Sängerbund Niedersachsen-Bremen mit einer Urkunde, der Ehrennadel und einem Blumenstrauß geehrt.

Der in Leer geborene Jubilar sang schon vor seinem Eintritt in einen Gesangverein gern: im Schulchor und im Kinderchor. Mittlerweile gibt er nicht nur dem Männerchor Osternburg-Drielake seine Stimme, sondern auch dem Eisenbahner-Männerchor. Seit 1999 ist Johann Horst Träger der goldenen Ehrennadel, im Jahr 2008 bekam er die Nadel für 50-jährige Mitgliedschaft. Im Namen des Männerchors Osternburg-Drielake dankte der 1. Vorsitzende Rudolf Terborg dem Jubilar für die Treue, wünschte ihm Gesundheit und noch lange Freude am Chorgesang.

Bei den Neuwahlen zum Vorstand wurden Rudolf Terborg, der 2. Vorsitzende Uwe von Heese sowie der 1. Kassenwart Günter Nienaber, der Schriftführer Dietmar Bruschke, der 1. Notenwart Ewald Claußen und der 2. Notenwart Detlef Maibaum wiedergewählt. Zum 2. Kassenwart wählte die Versammlung Rainer Hamacher neu in den Vorstand und den 2. Kassenprüfer Peter Polte als Unterstützung für den 1. Kassenprüfer Ulrich Hinz.

Der Männerchor Osternburg-Drielake übt jeden Montag von 17.45 bis 19.15 Uhr im Wirtschaftsbetrieb Kötter, in der Henning-von-Tresckow-Kaserne, Bümmersteder Tredde. Wer mitsingen möchte ist herzlich willkommen; Kontakt unter Tel. 3 40 48 89.

Voll abgefahren

Elterninitiative hat Folgen für die Evangelische Kindertagesstätte (am Hartenkamp in Nadorst): Die „Kindersachen-Börse“, die von Julia Höpe und Mareike Postel (Mütter von Kindergarten-Kinder) initiiert wurde, ging im Herbst vergangenen Jahres in die zweite Runde. Neben einer Spende aus den Einnahmen dieser Veranstaltung erhielt die Kindertagesstätte einen großzügigen Betrag von Tobias Kruse (Vater eines Kindes in der Eichhörnchengruppe). Dadurch konnten für die bewegungsfreudigen Krippen- und Kindergartenkinder insgesamt drei neue Fahrzeuge für den Außenbereich bestellt werden.

Die Kinder der Kita Wundergarten waren aufgeregt und voller Vorfreude. Als das Warten ein Ende hatte und große Pakete geliefert wurden, sah man in strahlende Augen. Die neuen Fahrzeuge konnten endlich ausprobiert werden und wurden stolz in Empfang genommen – denn schließlich hatten die Kinder bei der Auswahl mitentscheiden dürfen. Mittlerweile flitzen lachende Jungs und Mädchen auf neuen Fahrzeugen über ihren Spielplatz.

Das Team der Kindertagesstätte Wundergarten freut sich auf eine weitere Zusammenarbeit allen Familien und bedankt sich für das besondere Engagement, das Vertrauen und die Wertschätzung.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.