• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Türkischer König fürs Grünkohlvolk

18.02.2014

Oldenburg /Berlin Schwaben und Pfälzer, Bayern und Hessen regierten schon auf dem Oldenburger Kohl- und Pinkelthron. Schließlich gibt sich die Stadt vorurteilsfrei und hat auch einen Oberbürgermeister aus Süddeutschland aufgenommen. Gerd Schwandner trimmt die Stadt auf noch mehr Internationalität: Am Montagabend wurde in der Berliner Niedersachsen-Vertretung vor 300 prominenten Gästen zum ersten Mal in der Geschichte des traditionsreichen „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“ ein in Zentralanatolien geborener König ausgerufen: Der türkische Botschafter Hüseyin Avni Karsliogğlu (57) übernahm von Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) Kohlkette und Majestätswürde. Der scheidende König kam auf Grund dringender politischer Termine erst spät. TV-Moderator Yared Dibaba gab dem Kohlessen als Vorsitzender des Kurfürsten-Kollegiums internationales Flair und inthronisierte den neuen Kohlkönig in launiger Rede.

Alle Bilderstrecken vom „Defftig Ollnborger Gröönkohl-Äten“

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hob als Hausherr die besonderen Beziehungen zwischen Hannover und Oldenburg hervor.

Serviert wurde an diesem Abend von den Auszubildenden aus der Gastronomie unter Regie des Dehoga und der BBS 3. Schmecken ließen es sich u.a. Landtagspräsident Bernd Busemann sowie Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer, der Umweltminister des Landes, Stefan Wenzel, und Bundeswehr-Generalinspekteur General Volker Wieker. Außerdem kamen unter anderem Dr. Makhenkesi Arnold Stofile, Botschafter aus Südafrika, und Xiaohui Du, chinesischer Botschaftsrat, am Abend in die Niedersachsen-Vertretung in Berlin, um den neuen Oldenburger Kohlkönig gebührend zu feiern.
(Ausführlicher Bericht in der Mittwochausgabe)

Sabine Schicke
stv. Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2103
Christoph Kiefer
Redaktionsleitung
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2101

Weitere Nachrichten:

CDU | SPD | Dehoga | BBS | Bundeswehr

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.