• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Verdienstvolle Arbeit

28.11.2013

Für seine Verdienste im Deutschen Stenografenbund ist der Oldenburger Karl Wilhelm Henke mit der Ehrenplakette in Bronze ausgezeichnet worden. Es ist die höchste Auszeichnung, die der Deutsche Stenografenbund vergibt. Die Ehrung fand in Soest im Rahmen des 25. Bundespokalschreibens des Stenografenbundes statt. Die Plakette bekam Henke von Präsidentin Hannelore Schindelasch (Oldenburg) überreicht.

Der 65-jährige Karl Wilhelm Henke ist seit 45 Jahren in stenografischen Organisationen tätig. Er war unter anderem 17 Jahre lang Vorsitzender des Verbandes für Informationsverarbeitung NRW und fünf Jahre lang Präsident des Deutschen Stenografenbundes. Verdient machte sich Henke auch als Autor zahlreicher Fachbücher und als Herausgeber von Fachzeitschriften

AZuBi-Projekt gestartet

Druckfrisch kommt die Nordwest-Zeitung jetzt allmorgendlich zwölf Monate lang bei den jungen Auszubildenden von CeWeColor auf den Tisch. Schon seit Längerem beteiligt sich das Oldenburger Unternehmen an dem „AZuBi“-Projekt. Die Abkürzung steht für Arbeit – Zukunft – Bildung. Uwe Mork, Leiter des NWZ -Privatkundenbereichs, begrüßte die CeWe-Azubis und betonte, dass sie sich nun noch besser auf dem Laufenden halten können – sei es durch die Zeitungslektüre in der Frühstückspause oder beim Blättern am Abend. „So können Sie sich Wissensvorsprünge gegenüber Gleichaltrigen verschaffen.“

Benefiz-Konzert

Im Konzertsaal des Oldenburger Schlosses lautete das Motto am Dienstagabend „Der Norden trommelt“. Beim Konzert des Rotary Clubs Oldenburg-Graf Anton Günther traten das Schlagwerk Nordwest und Piccolo Percussion unter der Leitung von Axel Fries auf. Die Erlöse der Veranstaltung gehen an das Ronald-McDonald-Haus.

Seit der Eröffnung des Hauses am Breewaterweg haben über 3700 Familien aus dem nordwestdeutschen Raum ein Zuhause auf Zeit gefunden. Wenige Schritte vom Elisabeth-Kinderkrankenhaus entfernt bildet das Haus seit 2001 einen Rückzugsort für die Familien schwer kranker Kinder.

Der Erlös des Schlosskonzertes soll es ermöglichen, die 15 Apartments im Zuge einer Renovierung mit einer neuen, fröhlichen Farbgebung zu versehen.

Weitere Nachrichten:

Nordwest-Zeitung | CeWe | CeWe Color

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.