• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Verkehrsminister sichert Abgeordneten Prüfung zu

04.06.2015

Oldenburg Das Bundesverkehrsministerium prüft Vorschläge der Bundestagsabgeordneten Dennis Rohde (SPD), Barbara Woltmann (CDU) und Peter Meiwald (Grüne) zur Renovierung der Cäcilienbrücke. Dies erfuhren die Parlamentarier am Mittwoch aus einem Schreiben, das der Parlamentarische Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU) an das Oldenburger Abgeordneten-Trio gerichtet hat.

„Die historischen Türme der Cäcilienbrücke, die die Oldenburger zu Recht als ein Wahrzeichen der Stadt schätzen, müssen vor dem Abriss bewahrt werden“, so die Abgeordneten. „Deswegen sind wir davon überzeugt, dass eine Renovierung statt eines Neuaufbaus eingehender geprüft werden sollte, und haben die Einsetzung eines unabhängigen Gutachters vorgeschlagen. Dass der Parlamentarische Staatssekretär Ferlemann den Sachstand nun noch einmal einsehen lässt, ist daher ein positives Signal.“

Die Funktionsfähigkeit der denkmalgeschützten Cäcilienbrücke ist seit Jahren eingeschränkt. Aus diesem Grund plant das zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt Bremen einen Abriss der Brücke mit anschließendem Neuaufbau im alten Stil. Die von zahlreichen Bürgern geforderte Renovierung zieht das WSA hingegen aus Kostengründen nicht mehr in Betracht. Ein Gutachten des Oldenburger Architekturbüros Angelis und Brick schätzte die Kosten dagegen niedriger ein.

Weitere Nachrichten:

SPD | CDU | Grüne | Wasser- und Schifffahrtsamt | WSA

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.