• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg

Von Läufern und Soldaten

03.09.2019

Etwa 2000 Läuferinnen und Läufer hatten sich für den Sparda-Lauf am Wochenende gemeldet – davon die übergroße Zahl Kinder und Jugendliche, die auf den Schülerläufen (700 Meter und 1,3 Kilometer) und zum Teil auch auf den 5 Kilometern unterwegs waren. Veranstaltet worden war das Großereignis, zu dem auch der 10-km- und der 11,6-km-Berglauf gehören (die NWZ berichtete), vom Lauftreff Oldenburg Süd und von der Tischtennisabteilung von Blau-Weiß Bümmerstede.

Hunte-Biwak in Kaserne

Zum zweiten Mal hatte die 1. Panzerdivision zum Hunte-Biwak auf dem Gelände der Henning-von-Tresckow-Kaserne in Bümmerstede eingeladen. Repräsentanten der oldenburgischen Gesellschaft, ehemalige Soldaten sowie Soldatinnen und Soldaten des Standortes Oldenburg und aus dem Divisionsbereich kamen dazu am Freitagabend zusammen.

„Wir Soldatinnen und Soldaten der 1. Panzerdivision fühlen uns hier in Oldenburg sehr wohl. Oldenburg ist eine coole Patenstadt.“ So begrüßte der Kommandeur, Generalmajor Jürgen-Joachim von Sandrart, die gut 150 Gäste. Und die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Oldenburg, Germaid Eilers-Dörfler, gab dieses Kompliment prompt zurück. Die Patenschaft der Stadt Oldenburg schließe alle Soldatinnen und Soldaten aus dem gesamten Verantwortungsbereich der Division, von Torgelow in Mecklenburg-Vorpommern bis ins niederländische Havelte und von Eutin in Schleswig-Holstein bis ins hessische Schwarzenborn, ein.

Die zahlreichen Gespräche zwischen den gastgebenden Soldaten und den Gästen standen nach einer Mitteilung der Pressestelle der Division im Mittelpunkt der Veranstaltung. Das rustikale Ambiente, musikalisch begleitet durch eine Combo des Heeresmusikkorps Hannover, habe schnell für eine heitere und entspannte Stimmung bei allen Anwesenden gesorgt.

Den musikalischen Höhepunkt des Hunte-Biwaks setzte das Heeresmusikkorps Hannover. Unter der Regie ihres Leiters, Oberstleutnant Martin Wehn, spielte das Heeresmusikkorps Hannover eine Serenade zu Ehren dieser Veranstaltung.

Mit Musikstücken, unter anderem dem Oldenburg-Lied und dem Alexandermarsch, dem Marsch der 1. Panzerdivision, klang der Abend musikalisch aus.

Bäko-Azubis sind fit

Über die Lektüre der Tageszeitung bringen sich die Azubis der Bäko täglich auf den neuesten Stand. Denn die Bäko beteiligt sich am Bildungsprojekt AZuBi (Arbeit, Zukunft, Bildung) für Auszubildende und Ausbildungsbetriebe in Niedersachsen und Bremen. Sie erhalten für ein Lehrjahr ein Abo der Nordwest-Zeitung an ihre Privatanschrift. „Denn der Start in das Berufsleben ist der Zeitpunkt, von dem an zum Beispiel aktuelle Informationen über regionale Wirtschaft und Politik konkreten Alltagsbezug für die Auszubildenden erhalten“, so die Initiative. Gefördert werden sollen damit neben Lesekompetenz, Allgemeinwissen, Qualifikation und Medienkompetenz auch die individuellen Zukunftschancen der Auszubildenden.


Mehr Bilder unter   www.nwzonlilne.de/fotos-oldenburg 
Infos:   www.runfun-ol.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.