• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Bau: Auszubildende beziehen neues Wohnheim

19.08.2011

KREYENBRüCK Der Zeitplan wurde eingehalten: Fast genau ein Jahr ist es her, da ließ die GSG Bau- und Wohngesellschaft den alten Gebäudebestand auf dem Grundstück, Cloppenburger Straße 425-427, abreißen, um dort ein Schwesternwohnheim für das Klinikum Oldenburg zu errichten. Damals kündigte GSG-Geschäftsführer Stefan Könner die Fertigstellung für August 2011 an. Und so ist es auch geschehen.

Am Donnerstag übergab die GSG die neue Appartementanlage an den Generalmieter, das Klinikum. Zu diesem offiziellen Akt traf sich Martina Heyen, stellvertretende Geschäfsführerin des Klinikums, mit Stefan Könner sowie Birgit Schütte (GSG-Abteilungsleiterin Vermietung/Instandhaltung) und Horst Kache (Leiter der Technischen Abteilung der GSG).

Die Mehrzahl der 30 Appartements von 28 bis 32 Quadratmetern wurden bereits in den vergangenen Wochen bezogen. Zu den Mieterinnen gehört die Krankenpflege-Schülerin Sandra Föge, die Martina Heyen und Stefan Könner auch gleich in ihr gemütlich eingerichtetes Domizil einlud. Hier bekam sie noch einmal offiziell Mietvertrag und Schüssel überreicht. Die Anlage bleibt im Eigentum der GSG, die auch die komplette Mietvertragsverwaltung für das Klinikum übernommen hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das Projekt ist Teil unseres mehrjährigen, großen Wohnungsneubauprogramms“, so Stefan Könner. Gut 1,3 Millionen Euro habe die GSG in die 30 Appartements (vier davon sind rollstuhlgerecht) investiert. Das Klinikum könne nun Auszubildenden in Zukunft modernen Wohnraum anbieten, freute sich Martina Heyen. „Und dazu ist die Anlage nur wenige Fahrradminuten vom Klinikum entfernt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.