• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Verzögerungen bei Zustellung  der NWZ: E-Paper freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

In Eigener Sache
Verzögerungen bei Zustellung der NWZ: E-Paper freigeschaltet

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Auszubildende lernen durch Zeitungslektüre

11.09.2013

Oldenburg Startschuss für das Pro-Azubi-Projekt bei der Volksbank Oldenburg: Ein weiterer Ausbildungsjahrgang des Geldinstituts beschäftigt sich im Rahmen der Ausbildung mit der Nordwest-Zeitung.

Für die jungen Frauen und Männer ändert sich demnächst der Alltag: Zeitung lesen wird künftig ein fester Bestandteil ihres Tagesablaufs. Volksbank-Vorstand Matthias Osterhues, Personalchef Gerd Hartwig und Ausbildungsleiterin Yvonne Hüttenmeister geben ihrem Nachwuchs über die Zeitungslektüre ein Medium zur Meinungsbildung, Orientierung und Allgemeinbildung an die Hand.

Wie Uwe Mork, Leiter Privatkunden der NWZ , erläutert, soll das Projekt Azubi (Arbeit – Zukunft – Bildung) Auszubildenden helfen, die Bedeutung und den Nutzen des Zeitungslesens zu erkennen. Die Initiative versteht sich als Beitrag zur Qualifizierung von Fachkräften. Die Nordwest-Zeitung unterstützt zahlreiche Betriebe mit diesem Projekt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.