• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Auszubildende verbessern ihre Gesprächstechnik

23.10.2013

Oldenburg Um tosenden Applaus für den Referenten musste Uwe Mork, Leiter der Privatkundenabteilung der NWZ, die knapp 150 Auszubildenden im PFL nicht lange bitten: Der ehemalige Kriminalist Leo Martin stellte am Dienstag die „Geheimwaffen der Kommunikation“ vor.

Zunächst begrüßte Mork die jungen Leute im Publikum. Auszubildende aus 21 verschiedenen Betrieben im Oldenburger Land hatten sich im Rahmen der zweiten Jahresveranstaltung vom Projekt „AZuBi –Arbeit – Zukunft – Bildung“ im Vortragssaal des Kulturzentrums versammelt. Insgesamt machen mehr als 250 Auszubildende bei diesem Projekt   der NWZ mit. Zweimal im Jahr wird dabei eine Vortragsveranstaltung angeboten.

Gleich zu Beginn räumte Referent Martin mit dem Irrtum auf, dass Menschen rationale Entscheidungen träfen. Vielmehr, so der Referent, unterläge man intuitiven Alltagsmustern. Seine Gedankenexperimente muteten teils wie eine Zaubershow an – mit dem Unterschied, dass er seine Kniffe verriet.

Immer wieder bezog er das Publikum mit ein. Nachdem er drei von vier Auszubildenden auf der Bühne explizit den Auftrag zum Lügen gab, enttarnte er fix ihre „Anfängerfehler“, wie ausweichenden Blickkontakt – wohl zur Erleichterung einiger anwesender Ausbildungsleiter. Daran veranschaulichte er den Einfluss der inneren Haltung auf die Kommunikation. Wichtiger als gesprochene Sätze sei ein stimmiges Gesamtbild und die Einstellung zum Gegenüber. Daraus leitete Leo Martin Ratschläge zur besseren Gesprächstechnik ab – für die Auszubildenden im Umgang mit Kunden nicht unerheblich.

Der Lerneffekt war offenbar groß. Veronika Reisch, Auszubildende der Volksbank, resümierte zum Beispiel: „Ein interessanter Vortrag – ich werde versuchen einige Tipps anzuwenden.“ Auch Niklas Kijek, der bei der NWZ  eine Ausbildung zum Mediengestalter absolviert, ist überzeugt: „Wenn sich die angesprochenen Situationen ergeben, werde ich schon darauf achten, die Anregungen umzusetzen.“

Im Frühjahr ist die nächste Veranstaltung geplant. „Auch dann werden wir einen sehr guten Referenten einladen“, gab Uwe Mork einen Ausblick.


Ein Video ist zu sehen unter   www.nwzplay.de 
Evelyn Eveslage
Wardenburg
Redaktion Wardenburg
Tel:
04407 9988 2730

Weitere Nachrichten:

PFL | Volksbank

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.