• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Bäume unter Schutz gestellt

10.09.2016

Osternburg Gehen Bauinteressen vor Umweltinteressen?
Diese Frage warf Sandweg-Anliegerin Gabriele Schneider in der Sitzung des Umweltausschusses am Donnerstagabend im Alten Rathaus auf. Ihr und weiteren Anwohnern liegen die alten Eichen sehr am Herzen, die sie durch die rege Bautätigkeit am Sandweg und die geplante Sanierung der Straße bedroht sehen.

Den Vorwurf wies Umweltdezernentin Gabriele Nießen weit von sich. Die Bäume werden zum Schutz in den Bebauungsplänen „als zu erhaltend“ festgelegt, sagte Nießen. Gleichwohl könne über die elf Eichen hinaus, die der Umweltausschuss am Donnerstag unter Schutz stellte, geredet werden.

Derzeit werden laut Nießen mehrere Bäume bzw. Baumbestände im Stadtgebiet von der unteren Naturschutzbehörde auf ihre Schutzwürdigkeit und ihren Erhaltungszustand untersucht. Im Bereich der Bremer Heerstraße und an der Falklandstraße/Saarstraße wurden in diesem Zusammenhang einzelne Bäume auch einstweilig sichergestellt. Hierüber wurde der Umweltausschuss laut Nießen in nichtöffentlicher Sitzung in Kenntnis gesetzt. Darüber hinaus sind der unteren Naturschutzbehörde kürzlich weitere Baumbestände aufgefallen, die derzeit keinem Schutzstatus unterliegen, die die Anforderungen an eine Unterschutzstellung als geschützte Landschaftsbestandteile jedoch erfüllen.

Es ist beabsichtigt, die Baumbestände in einer siebten Nachtragssatzung zur Satzung zum Schutze von Gehölzbeständen als geschützte Landschaftsbestandteile in der Stadt Oldenburg auszuweisen und das erforderliche Verfahren durchzuführen. Über die Einleitung des Verfahrens wird der Umweltausschuss entscheiden.

Thomas Husmann
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2104

Weitere Nachrichten:

Naturschutzbehörde

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.