• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Bahn legt Nachbesserungen vor

23.02.2017

Oldenburg Die Stadt reagiert mit Kritik auf die Ankündigung des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, die überarbeiteten Bahn-Pläne zum Ausbau der Stadtstrecke bereits ab 2. März auszulegen. „Die kurzfristige Ankündigung der Anhörungsbehörde zur öffentlichen Auslegung der Planfeststellungsunterlagen erschwert eine Vorbereitung und Beratung in den Ausschüssen. Der Vorschlag der Stadt Oldenburg, den Auslegungszeitraum erst später beginnen zu lassen, wurde von der Anhörungsbehörde jedoch abgewiesen“, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die ergänzenden Planfeststellungsunterlagen sollen vom 2. März bis 3. April im Technischen Rathaus in Oldenburg, Industriestraße, in Rastede und Wiefelstede ausliegen und werden gleichzeitig online gestellt. Die Einwendungsfrist für Bürgerinnen und Bürger und für die Stadt ende am 18. April 2017.

Vor dem Beginn der Auslegung eingehende Einwendungen werden laut Mitteilung als unzulässig zurückgewiesen. Die Einwendungen sollten sich auf die ausgelegten Unterlagen beziehen, wobei die bisher bereits vorgetragenen Einwendungen und Stellungnahmen weiter Bestandteil des Verfahrens blieben. „Diese müssen nicht noch einmal vorgetragen werden“, informiert die Stadt.

In der Erörterung zum Planfeststellungsverfahren 1 Ende 2015/Anfang 2016 wurde erhebliche Kritik geäußert – insbesondere an den unvollständigen schalltechnischen Untersuchungen. Weiterhin wurden Aussagen zum Aspekt Erschütterungen durch den Bahnbetrieb sowie zu den Folgen für die Umwelt, insbesondere auf Amphibien, Reptilien und Fledermäuse vermisst.

Weitere Nachrichten:

Technisches Rathaus