• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Soziales: Oldenburger Tafel (fast) wieder im Normalbetrieb

17.11.2020

Bahnhofsviertel Anfang November musste die Oldenburger Tafel für zweineinhalb Wochen schließen. „Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass sich viele Nutzer nicht an die Regeln halten wollten“ erklärt die Vorsitzende Inka Ibendahl. Nun wird die Tafel an der Kaiserstraße 14 wird ab Mittwoch, 18. November, die Ausgabestelle aber wieder nahezu im Normalbetrieb öffnen. Voraussetzung: Alle Nutzer halten sich an die Corona-Regeln.

Die aktuellen Regeln

1. Aufenthalt vor der Ausgabestelle nur am zugewiesenen Tag und erst im Zeitraum, der durch die Farbkarte definiert wird (diese Zeiträume können auf der Homepage www.oldenburger-tafel.de eingesehen werden).

2. Unbedingtes Wahren der Abstandsregeln.

3. Verpflichtendes Tragen einer Mund-Nasen-Maske.

Laut Mitteilung der Tafel kann jeder Haushalt eine Person mit Tafelausweis in den Eingangsbereich schicken. Der Pass wird wie üblich abgestrichen und eine fertig gepackte Tasche pro Haushalt ausgegeben, gefüllt mit Brot/Brötchen, Obst und Gemüse und nach Auswahl vegetarisch und mit oder ohne Schweinefleisch. Danach muss die Ausgabestelle sofort wieder verlassen werden. Die Vereinsvorsitzende sagt: „Alle, die sich nicht an die Regeln halten, werden unverzüglich und ohne Ausgabe weggeschickt.“

Nutzer ohne Tafelausweis können einmal pro Woche montags oder freitags ab 15 Uhr, sowie dienstags, mittwochs und donnerstags ab 15.30 Uhr kommen. „Wir behalten uns jedoch vor, sie auf einen bestimmten Tag zu verweisen“, sagt Inka Ibendahl.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Ehrenamtlichen

Im Normalbetrieb arbeitet der Verein von Montag bis Freitag mit zwei bis drei Teams (à 2 bis 3 Personen) im Außendienst und drei Teams (à 8 Personen) im Innendienst. Das heißt, dass üblicherweise etwa 150 Helfer pro Woche benötigt werden, um die Arbeit zu bewältigen. Aufgrund der Pandemie bleiben viele der älteren Ehrenamtlichen (70 bis 90 Jahre) zuhause. Zur Zeit dürfen alle Helfer nur an einem festgelegten Tag und Team pro Woche tätig sein, um Ansteckungsbrücken zu verhindern. Auch der jeweilige Kontakt zwischen Außen- und Innendienst wird verhindert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.