• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Oldenburger Kosmetik-Influencerin räumt ihren Schrank aus

30.10.2019
Frage: Frau Nicolaysen, Sie veranstalten einen Beauty-Charity-Flohmarkt? Worum geht es da genau?
Nicolaysen: Der Job eines Produkttesters – so hieß diese Tätigkeit ja, bevor sich der Begriff „Influencer“ durchsetzte – besteht darin, einen möglichst breiten Überblick über die verschiedenen Produkte auf dem Markt zu haben und dann den Zuschauern oder Lesern Empfehlungen geben zu können. Dadurch sammeln sich über die Zeit natürlich viele Produkte an, die bestenfalls einmal, selten oder auch noch gar nicht benutzt worden sind. Und diese Produkte möchte ich nun für einen guten Zweck verkaufen.

Kosmetik-Expertin im Netz

Jamina Nicolaysen (31) bestreitet ihren Lebensunterhalt als sogenannte „Influencerin“. Sie testet und präsentiert vor allem Kosmetik-Produkte auf Youtube und Instagram („jamina1404“).

Ihr Beauty-Charity-Flohmarkt findet statt am Samstag, 2. November, von 12 bis 18 Uhr in der „Go! Makeup Academy“, Rosenstraße 42/43.

Frage: Was haben Sie konkret im Angebot?
Nicolaysen: Was die Besucher erwarten können, sind hunderte von neuen oder einmalig genutzten Lippenstiften, Pudern, Broncern und Lidschattenpaletten, Nagellacken und Pinseln bis hin zu Parfüms – allesamt Einzelstücke von den unterschiedlichsten Marken, sehr viele High End, aber auch einiges aus der Drogerie. Ich denke, da wird für jeden etwas dabei sein. Und das Schöne ist, dass so auch Mädchen und Frauen mal ein High-End-Produkt ausprobieren können, dass sie sich sonst nicht leisten wollen oder können.
Frage: Die Einnahmen aus dem Makeup- Flohmarkt wollen Sie komplett spenden. Für wen konkret ist das Geld gedacht?
Nicolaysen: Ich hatte schon immer ein Herz für Tiere, und in den letzten Jahren ist mir als Nordlicht der Zustand unserer Meere immer wichtiger geworden. Daher möchte ich die Einnahmen auf jeden Fall zu einem Teil unserem Tierheim hier in Oldenburg spenden und zum anderen der Schutzstation Wattenmeer, die sich dem Schutz des Wattenmeers und der Ozeane verschrieben hat. Es ist natürlich immer schwierig, zu entscheiden, welche Organisation oder welches Anliegen die Unterstützung notwendiger hat. Daher hoffe ich, dass möglichst viele zu meinem Flohmarkt kommen, denn je mehr wir einnehmen, umso mehr Organisationen können wir unterstützen.
Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.