• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Porträt: Bernfrid Meyer startete in Burgstraße

31.03.2017

Oldenburg Das größte Geschenk hat sich Bernfrid Meyer längst selbst gemacht: „Es war immer mein Wunsch, das Unternehmen zu erhalten und weiterzuentwickeln“, sagt der Oldenburger, der an diesem Samstag im engen Kreis seinen 80. Geburtstag feiert. Heute hat der Fachgroßhandel Carl Wilh. Meyer an der Ammerländer Heerstraße, der von Gerd Schröder geführt wird, 250 Mitarbeiter, mit den Familien sind es 750 Menschen, die davon leben. Meyer möchte genau deshalb, „dass das hier nicht nur attraktive, sondern auch sichere Arbeitsplätze bleiben“.

Darauf habe sich das Unternehmen „durch fortwährende Anpassung an die wirtschaftliche Entwicklung und seine Sortimentsgestaltung“ immer wieder neu ausgerichtet“. Der Umsatz mit Sicherheitstechnik, Bauelementen, Baubeschlägen, Werkzeug- und Industriebedarf ist auf 70 Millionen Euro gestiegen. Der Kundenkreis umfasst das gesamte Handwerk in Oldenburg, Ostfriesland und Weser-Ems, außerdem die Bauindustrie im gesamten Norden, bis Bremen und Hamburg.

Meyer ist Kaufmann, die Mittlere Reife hat er an der Hindenburgschule gemacht. Das Familienunternehmen, in das er einstieg, war ursprünglich auf 30 Quadratmetern an der Haarenstraße und Burgstraße gestartet worden. Bis in die 70er-Jahre waren dort Groß- und Einzelhandel verbunden – bis der Großhandel 1968 aus Platzgründen umzog – „eine der grundlegendsten Entscheidungen“, sagt Meyer. Später trennten sich die Familienstämme von Groß- und Einzelhandel komplett.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bernfrid Meyer ist seit 59 Jahren Mitgesellschafter des Unternehmens, 42 Jahre (bis 2005) war er Geschäftsführer, seitdem ist er im Beirat und seit drei Jahren im Vorstand der gemeinsam mit Tochter Melanie Meyer gegründeten Carl Wilh. Meyer Stiftung. Er sagt: „Die Stiftung fördert und unterstützt die Aus- und Weiterbildung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen, von Familien und Personen in wirtschaftlicher Not und das Wohlfahrts- und Gesundheitswesen.“ Der Verein „pro:connect“, der sich um die Arbeits-Integration von Zugewanderten kümmert, gehört zu den Geförderten. Auch der Erhalt des Unternehmens und der Arbeitsplätze sind Ziel der Stiftung. Schließlich gibt es eine riesige Tradition: Seit 248 Jahren sind die Meyers in der Branche aktiv, früher als Schlosser- und Schmiedemeister, seit 1880 als Handelsunternehmen.

Engagiert hat sich Meyer schon immer: Seit 57 Jahren in der Gesellschaft Union, als Gründungssekretär des Lions-Club Oldenburg-Lappan, im Vorstand des „Kleinen Kreises“, als Vorsitzender des Großhandelsausschusses der IHK, seit 1999 ist er IHK-Ehrenmitglied. Zehn Jahre war er Bundessprecher für den Arbeitskreis Baubeschlag im Fachverband Deutscher Eisenhändler. 1992 wurde Bernfrid Meyer das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Bis heute kommt er dreimal in der Woche ins Unternehmen. Tochter Melanie Meyer (46), die Hauptgesellschafterin und Personal- und Marketing-Chefin, hat ihr Büro gleich nebenan.


Infos unter   www.cwmeyer.de 
Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.