• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Brunnenlauf: Hauptstraße jubelt über Erfolg

02.06.2008

OLDENBURG Jubel, Trubel, Heiterkeit: Ein voller Erfolg war der verkaufsoffene Sonntag in der Hauptstraße in Kombination mit dem 8. Everstener Brunnenlauf. Das Besondere: Zum ersten Mal öffnete ein Oldenburger Stadtteil die Geschäfte unabhängig von der Innenstadt.

„Wir sind alle absolut zufrieden“, freute sich hinterher Hans-Georg Heß, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Hauptstraße, „von allen Seiten, sowohl von den Besuchern als auch von den Kaufleuten, habe ich nur positive Resonanz auf den verkaufsoffenen Sonntag und die vielen Aktionen bekommen.“

Aktionen gab es vor allem für die Kleinen reichlich: Beim Toben auf der Hüpfburg, Wurfspielen, Kart fahren oder Edelstein fischen konnten sie sich vergnügen. Außerdem hatten sich auch zwei menschliche Roboterinnen unters Volk gemischt: „Mami, war die Frau da eben echt?“ – „Ja.“ „Warum stand die denn dann so still?“

Mehr zum Thema auf NWZonline

2500 Teilnehmer beim Brunnenlauf in Jever

Dietrich eilt Konkurrenz davon

Einziger Wermutstropfen: Die beantragte Sperrung der Straße für den Verkehr wurde abgelehnt. Dabei nahmen beim Brunnenlauf mit über 2500 Teilnehmern mehr Leute als beim Citylauf teil, für den sogar der ganze Wallring gesperrt wird.

Die meisten, die wegen des Brunnenlaufes gekommen waren, nutzten auch gleich die Möglichkeit, sich in den Geschäften umzuschauen – und zu kaufen. Denn das Fazit der Kaufleute lautet: „Wenn nächste Woche wieder verkaufsoffener Sonntag wäre, dann würden wir auf jeden Fall wieder mitmachen!“

Jantje Ziegeler
Redakteurin
Online-Redaktion
Tel:
0441 9988 2157

Weitere Nachrichten:

Kart

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.