• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Bürger sagen ihre Meinung zur Brücke

03.04.2014

Oldenburg Die Cäcilienbrücke ist Thema eines Bürgerforums, zu dem die Stadt sowie das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) Bremen für Freitag, 4. April, ab 18.30 Uhr ins Kulturzentrum PFL einladen. Das Forum sammelt Anregungen für die Brückengestaltung. Zudem werden Bürgervertreter für die beiden Preisgerichtstermine im Rahmen des Gestaltungswettbewerbes gewählt.

WSA-Leiter Torsten Stengel und Stadtbaurätin Gabriele Nießen eröffnen die Veranstaltung. Mit Blick auf die Vorschläge von Architekt Gregor Angelis zum Erhalt der Brücke betont Stengel, der Wettbewerb stehe für Vorschläge zum Erhalt offen.

Viel Beachtung gefunden hatte die Idee, die Fahrbahn über Hydraulikanlagen unter der Straße zu heben und zu senken. Die vier markanten Türme der Brücke könnten als Denkmal erhalten bleiben.

Das WSA hingegen hat sich mehrfach überzeugt davon geäußert, die Brücke könne nicht instandgesetzt werden. Ein Neubau sei unverzichtbar (www.wsa-bremen.de).


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzplay.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.