• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Britische Premierministerin May kündigt Rücktritt an
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 3 Minuten.

Brexit-Chaos
Britische Premierministerin May kündigt Rücktritt an

NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Sperrungen gibt’s hier bis Mitte April

14.03.2019

Bürgerfelde Die Auffahrt in Richtung Wilhelmshaven ist genauso gesperrt wie die Abfahrt aus Wilhelmshaven kommend – trotzdem fließt der Verkehr den Umständen entsprechend nach wie vor ordnungsgemäß durch Oldenburg. Spätestens zum Osterfest sollen die Pläne zum Bürgerfelder Brückenneubau über der Alexanderstraße endgültig ins Archiv gelegt werden können. Nach zwei mehr oder minder aufregenden Jahren an eben dieser Stelle dürfte die Großbaustelle dann ein gutes Ende genommen haben.

Einige Blechschäden

Die größten Aufreger sind angesichts des ansonsten nach Plan verlaufenen Ersatzneubaus ohnehin schon nahezu vergessen. Da war die spektakuläre „Offroad“-Fahrt einer 56-jährigen Oldenburgerin, die vor ziemlich genau einem Jahr die Fahrspuren (ver-)wechselte und über die Abrisskante geradewegs in und über den Sandberg hinabfuhr. Da waren die vielen Fußgänger und Radfahrer, die sich trotz Schwerlastarbeiten und umfangreicher Absperrungen nicht von ihrem kürzesten Weg durch die Baustelle abhalten lassen wollten und so ein ums andere Mal die Hocharbeiten unterbrachen. Da war im Oktober der 72-jährige Huder, der von einem Lkw der Straßenmeisterei eingeklemmt 40 Meter mitgeschleift wurde. Und da waren jene kleinen Blechschäden, die zwar für reichlich Ärger, aber keine schwerwiegenderen Probleme sorgten.

Jetzt geht’s also geradewegs ins Finale, in der niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr harren sie der Dinge – frohen Mutes, dass auch der letzte Bauabschnitt so reibungslos wie möglich verlaufen mag. Die allermeisten Verkehrsteilnehmer und hiesigen Pendler kennen die Umleitungsstrecken wohl schon aus dem „Effeff“ und dürften deshalb auch jetzt gelassen bleiben. Wer an der Anschlussstelle Bürgerfelde ausfahren möchten, wird abermals mittels orangener Pfeile bis zur Anschlussstelle Haarentor geführt. Mit der ebenso bekannten Umleitungsstrecke U5 werden Jene, die die Auffahrt Bürgerfelde in Richtung Wilhelmshaven nutzen möchten, zur Anschlussstelle Nadorst geführt.

Teilsperrungen

So bleibt’s noch voraussichtlich bis Montag, 25. März. „Es erfolgt dann zunächst eine Teilfreigabe, da nur die Fahrbeziehung von der Innenstadt kommend auf die Autobahn in Richtung Wilhelmshaven und die Abfahrt von Wilhelmshaven kommend in Richtung Wiefelstede wieder freigegeben werden können“, heißt es aus der Behörde. Im Anschluss, ab dem 26. März, wird dann die Auffahrt in Fahrtrichtung Oldenburg/Leer und die Abfahrt aus Oldenburg /Leer kommend gesperrt. Verkehrsteilnehmer aus Wiefelstede kommend und Verkehrsteilnehmer aus der Innenstadt kommend, die in Bürgerfelde auf die Autobahn in Fahrtrichtung Leer/Bremen auffahren möchten, werden mit der Umleitung U3 zur Anschlussstelle Wechloy geführt. Wer auf der Autobahn 293 fahrend an der Anschlussstelle Bürgerfelde ausfahren möchte, wird weiter zur Anschlussstelle Nadorst geführt.

Vollsperrungen

Mit Beendigung dieser Arbeiten, voraussichtlich in den Osterferien ab dem 10. April, werden nochmals alle Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle gesperrt und gleichzeitig erfolgt eine Vollsperrung der Alexanderstraße. Diese Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 16. April andauern. Die bekannten Umleitungsstrecken werden ausgeschildert. Dann sollen „alle Fräs- und Asphaltarbeiten im Zuge der Auf- und Abfahrtsrampen und der Alexanderstraße ausgeführt“ werden, wie es heißt. Und: „Die weiße Markierung wird eingemessen und aufgebracht, die verkehrsregelnde und wegweisende Beschilderung und die letzten Masten der Ampelanlage aufgestellt.“ Nach Ende der Vollsperrung sind alle Fahrbeziehungen wieder freigegeben.

Marc Geschonke Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2107
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.