• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Ernährung: „Da weiß man, wo das Essen herkommt“

25.01.2016

Oldenburg Ob Marmelade, Holunderlikör oder Kuchen am Stil – bei der Messe „Aufgetischt“ in der Volkshochschule(VHS) an der Karlstraße gab es eine große Auswahl an regionalen Produkten. Über 40 Erzeuger, Produzenten, Manufakturen und Händler zeigten ihre Produkte und ihr Können. Im Fokus der Messe, die zum fünften Mal stattfand und knapp 2600 Besucher anzog, stand eine „nachhaltige und genussvolle Ernährung“.

Patricia Lauer aus Oldenburg bietet bereits seit vier Jahren selbst gemachten Essig in verschiedenen Variationen an. Neben außergewöhnlichem Essig mit Ingwer- oder Tomatengeschmack produziert sie auch Rosenblütensenf. Eine wahre Delikatesse.

Besonders stolz ist die Oldenburgerin auf einen ihrer Kunden: „Vor einiger Zeit hat der Koch Johann Lafer alle meine Essigsorten bestellt.“ Lauer vertreibt ihre Produkte über einen Online-Shop.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einen Stand weiter bietet Melanie Bockhop aus Asendorf (Landkreis Diepholz) Fruchtaufstrich, Sirup und andere Leckereien vom eigenen Hof feil. Ihr Holunderlikör wurde dieses Jahr von einer Fachjury zum „kulinarischen Botschafter Niedersachsens“ gekürt. „Wir ziehen von Messe zu Messe. Da ist Oldenburg ein wichtiger Standort. Wir wollen uns einen festen Kundenkreis aufbauen.“

Im VHS-Foyer ließen sich bekannte Köche aus der Region von den Besuchern in die Töpfe schauen. Moderiert wurden die Kochshows von Jochen Thoss (Caterer C.U.P.). „Für uns Köche sind regionale Produkte von hoher Bedeutung. Es bedarf kürzerer Wege, und wir unterstützen die Bauern in unserer Region.“ Thoss meint, es zeichne den Koch aus, wenn er weiß, wo das Gemüse herkommt und dies seinen Gästen mit gutem Gewissen nennen kann.

Die Gäste machten gern Gebrauch von der Möglichkeit, die Speisen zu probieren. Die Freunde Silvia Stenzel, Kai Gollenstede und Rita Haack wollen „einfach mal neue Produkte kennenlernen“. Alle drei achten darauf, dass Fleisch und Eier aus der Region kommen. „Ich bin hier, um Produzenten kennenzulernen, denn Vertrauen ist wichtig“, meint Silvia Stenzel.

Ihrer Freundin Rita hat besonders der Hof Diers (Oldenburg) zugesagt. „Da weiß man auf jeden Fall, wo es herkommt. Das finde ich besonders bei Milchprodukten sehr wichtig.“

Der Ausflug der drei Freunde zur Messe hat sich gelohnt sagen sie, doch eine Sache fehlt Rita Haack. „Ich habe hier kaum regionale Gemüse- oder Obstsorten gesehen. Das ist schade. Denn es ist auch wichtig, wo das herkommt.“

„Wir sind bereits Kunden einer Gemüsekiste“, erzählen Sabrina Weitekamp und Lennart Jung. „Im Büro bekommen wir ebenfalls von einem lokalen Milchbauern Milch und Joghurt geliefert. Man weiß somit, was drin ist und vor allem, wo es herkommt.“

Projektleiterin Antje Schmidt-Kunert (VHS) ist rundum zufrieden: „Unsere Messe soll wegführen vom Lebensmittel-Mainstream. Wir wollen zeigen, welches Potenzial regionale Lebensmittel haben. Alle wollen gute Lebensmittel, doch die meisten kochen nicht gerne. Dagegen wollen wir Anreize geben.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.