• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Debatte über Erweiterung

03.01.2018
Betrifft: „Politik will Schlosshöfen helfen“ (NWZ vom 6. Dezember)

Bereits im Jahre 2011 waren viele Bürger gegen dieses Projekt. Die sogenannten Macher haben sich um die Proteste nicht gekümmert und ein totgeborenes Kind erschaffen. (...) Ewiger Wechsel der Geschäfte und nicht genügend Zuspruch. Jetzt soll eine Erweiterung das Allheilmittel werden. Man kann nur hoffen, dass auch diese Maßnahme nicht zieht (...).

Georg Bleckmann
Oldenburg

(...) Das Konzept fürs Oldenburger ECE war von Anfang an überzogen, als man großspurig von rund 30.000 Besuchern täglich sprach. Davon mal abgesehen, dass Besucher nicht auch Käufer sind, ist von der irrealen Wunschvision nicht viel geblieben. (...)Alles in allem sind und bleiben die Schlosshöfe ein Fiasko und sind längst kein gleichwertiger Ersatz für die in Oldenburg einst beheimateten fünf bis sechs größeren Kaufhäuser, wo es alles zu kaufen gab.

Karl H. Gries
Oldenburg

Die Shoppingcenter haben bundesweit ihre besten Zeiten hinter sich. Die Centerlandschaft befindet sich im Umbruch. (...) Den Betreibern fällt es schwerer, Besucher anzulocken, die Frequenz lässt nach. Was den Shoppingcentern hierzulande noch bevorstehen könnte, zeigt sich schon seit Jahren in den USA: Shoppingcenter werden geschlossen, teilweise sogar abgerissen, es entstehen wieder Flaniermeilen und Marktplätze mit Grünflächen.

Trotzdem steht der stationäre Fachhandel mit jeder Ausweitung von Verkaufsflächen und dem stetigen Wachstum des Onlinehandels unter Druck. Gerade junge Verbraucher ziehen es vor, im Internet einzukaufen. Vor diesem Hintergrund sollen in Oldenburg die Verkaufsflächen in den Schlosshöfen um 1800 qm erhöht werden. Die Ausweitung von Verkaufsflächen wird den Leerstand insbesondere in den Zufahrtsstraßen und im Umland erhöhen. Vergessen und vergangen ist auch die von den Befürwortern der Ansiedlung immer wieder genannte „Knochentheorie“ mit u.a. Saturn in der Heiligengeiststraße und u.a. den Schlosshöfen am Schlossplatz, um durch den Lauf das Zentrum zu stärken. Statt Oldenburg vielfältig und zukunftsfähig aufzustellen, beeinträchtigt die Verkaufsflächenausweitung (...) die Vielfalt des Fachhandels. (...)

Alf Baumhöfer
Oldenburg

Weitere Nachrichten:

ECE

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.