• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Landwirtschaft: Von der Kuh direkt ins Kühlregal

24.11.2017

Donnerschwee Von den Donnerschweer Wiesen in die Kühlung des Rewe-Markts an der Donnerschweer Straße: Direkter geht’s wohl kaum bei der Vermarktung von Milchprodukten.

1,2 Kilometer lang ist der Weg vom Hof Diers am Waterender Weg zum Supermarkt im Stadtteilzentrum. Seit gut einem Jahr beliefert Hanke Diers (36) den Rewe-Markt von Karl-Heinz Janzen (54), dem auch das Rewe-Geschäft in den Schlosshöfen gehört. Der Kontakt kam eher zufällig zustande, erzählen die beiden Geschäftsleute. Doch aus der Idee wurde für den Hof Diers schnell ein neues Geschäftsfeld, das gut funktioniert. Während Jürn Diers (38) sich um den Hof kümmert, ist Bruder Hanke für die Vermarktung der Produkte zuständig. Dazu gehören Milch, Joghurt und Quark. Die Kunden nehmen das Angebot gern an, auch wenn die Diers-Produkte preislich nicht mit den Massenproduzenten mithalten können. „Die Donnerschweer freuen sich aber, Milchprodukte von Kühen kaufen zu können, die im Sommer auf Wiesen in ihrem Stadtteil weiden oder im Winter im modernen Stall am Waterender Weg gehalten werden – in der Nachbarschaft sozusagen“, weiß Janzen. Dafür zahlen sie gern ein wenig mehr und auch geschmacklich können die Diers-Produkte punkten, berichtet der Rewe-Chef weiter.

Der Diershof wird seit vielen Generationen, genau seit 1925, als Familienbetrieb geführt. Es gibt vier festangestellte und 33 weitere Mitarbeiter, die im unteren Lohnbereich arbeiten. Letztere sind zumeist Fahrer, die die Milch oder den Joghurt direkt zu den 3000 Kunden bringen. „Das ist das Kerngeschäft unseres Hofes, der Verkauf der Waren in den Oldenburger Rewe-Märkten sowie einigen Edeka-Geschäften macht nur einen geringen Anteil am Umsatz aus“, berichtet Hanke Diers weiter. In den nächsten Monaten werden die beiden Real Märkte dazu kommen, mit Aktiv und Irma ist. Diers im Gespräch Große Kunden sind zudem beispielsweise die gastronomischen Betriebe Woyton, Heimathaven, Cupido, Tafelfreuden aber auch einige Kantinen in Oldenburger Unternehmen. Neun Fahrzeuge sind für die Belieferung unterwegs.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zum Hof Diers gehört auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Waterender Weg auch eine Molkerei, zu der die Milch aus dem sogenannten irischen Melkstand durch eine Pipeline unterirdisch gepumpt wird. 280 Kühe geben pro Jahr 2,5 Millionen Kilogramm Milch, von denen der Hof Diers eine Million Kilogramm direkt verarbeitet. Der Rest wird an die Ammerland Molkerei in die Gemeinde Wiefelstede geliefert. Der Diers Hof ist zudem ein Weidemilchbetrieb. Die Tiere verbringen laut Diers also garantiert mindestens 120 Tage im Jahr jeweils sechs Stunden im Freien an der frischen Luft. Gemolken werden sie zweimal täglich um 5.30 und um 16 Uhr. „Die Tiere werden gemolken und einen Tag später ist die Milch beim Kunden“, erklärt Diers das Erfolgsrezept des Bauernhofes. Andere Bauernhöfe haben dafür Milchtankstellen eingerichtet.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.