• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Mobilität: E-Auto kommt nicht vom Fleck

23.11.2013

Oldenburg Der Fuhrpark der Stadt wird vorerst nicht mit Elektroautos erweitert. Wie berichtet, hatte die Stadt im Rahmen des Bundesprogramms „Elektromobilität in Modellregionen“, zu denen die Region Oldenburg/Bremen gehört, im Oktober 2012 Elektrofahrzeuge getestet.

Stadtsprecher Andreas van Hooven teilte auf NWZ -Nachfrage mit, dass der Stand des Projekts unverändert sei. „Momentan gilt es, infrastrukturelle Fragen zu klären – die Anschaffung von Fahrzeugen allein reicht nicht“, erklärt van Hooven. Die Elektroautos des Typs „elano 1. Go“, die von dem Vareler Unternehmen „H2O-e-mobile“ der Verwaltung zum Testen zur Verfügung gestellt wurden, kosten 22 000 Euro. Die Reichweite beträgt 100 Kilometer.

Damals hatte die Stadt die Elektrofahrzeuge als Ergänzung ihres Fuhrparks betrachtet. Eine komplette Umstellung stand nie zur Debatte, da die Flotte gerade erst auf Erdgas umgestellt wurde.

Wirtschaftsförderer Klaus Wegling sieht die Flitzer aber als gute Ergänzung: „In Kombination mit Strom aus regenerativer Energie können die leisen und emissionsfreien Elektrofahrzeuge in Städten eine umweltfreundliche Lösung im Bereich der individuellen Mobilität sein.“

Doch bis „die aller wichtigsten Fragen solide beantwortet sind“, liege das Thema auf Eis, so van Hooven.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Rufen Sie mich an:
04488 9988 2610
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.