• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Eine echte Herausforderung

24.08.2005

Frage: Haben Sie Erfahrungen mit dem Bau von Flussbädern?

Frehse: Nein, ein Bad im Fluss in dieser Bauweise ist neu. Aber unsere Firma hat bereits viele Badegewässer saniert und Naturbäder gebaut.

Frage: Zum Beispiel?

Frehse: ... in Kirchdorf im Landkreis Diepholz oder in Bassum. Der Umbau der Badewasseraufbereitung des Bremer Weserstadions wird ebenfalls von uns geplant.

Frage: Sie sind ganz gut im Geschäft. Welche besondere Situation haben Sie in Oldenburg vorgefunden?

Frehse: Den Freizeitbadbereich und den geplanten Mühlenhuntepark auf der Lazaruswiese unter einen Hut zu bringen, das ist schon eine Herausforderung. Besonders reizvoll ist, an die lange Tradition des Huntebades anzuknüpfen und das Baden in einem Naturgewässer an dieser Stelle wieder zu ermöglichen.

Frage: Da sind die Oldenburger sensibel, oder?

Frehse: Das kann man so sagen. Ich denke, dass nachher alle zufrieden sein werden.

Frage: Sind in Ihren Naturbadanlagen Probleme aufgetaucht?

Frehse: Bislang nicht. Selbst im Supersommer 2003 sind die hygienischen Grenzwerte nicht überschritten worden. Unsere Anlagen werden belastungsabhängig gesteuert. Das heißt, dass Sensoren Trübungen durch mineralische Belastung oder Algen erfassen. Über eine programmierte Mess- und Regeltechnik wird dann die Wasseraufbereitung der jeweiligen Betriebssituation angepasst.

Interview mit Heiko Frehse von der Firma Polyplan. Sie baut das Naturschwimmbad.

von thomas husmann

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.