• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Einsatz für kranke Kinder

19.09.2018

Mit einem großen Spendenscheck im Gepäck besuchte der Vorstand des Elternvereins für krebskranke Kinder und deren Familien Ostfriesland die befreundete Elterninitiative krebskranker Kinder Oldenburg. Die tolle Summe von 30 000 Euro wurde dem ortsansässigen Verein für die vielfältigen Projekte auf der kinderonkologischen Station des Klinikum Oldenburg übergeben.

„Auch unsere Familien aus Ostfriesland und Umgebung profitieren von den Angeboten der Oldenburger, und so steht es für uns außer Frage, unseren finanziellen Beitrag zu leisten“, sagte Dr. Frank Simon, Schriftführer des ostfriesischen Vereins.

Die jährliche Investition für die psychosoziale Versorgung und die Aufstockung des Pflegepersonals auf der Station liegt zwischen 120 000 und 140 000 Euro. „Wir freuen uns sehr, dass wir so großzügig unterstützt werden. Diese Entlastung ermöglicht uns langfristige Zusagen gegenüber unseren Mitarbeitern und dem Klinikum Oldenburg zu machen“, sagte Martha Driefholt, Vorsitzende der Elterninitiative.

Bei einem gemeinsamen Gang über die Station erläuterte die Heilpädagogin Daniela Lüker ihre Arbeit auf der Station, die ebenfalls über die Elterninitiative teilfinanziert wird.

Kinderkrankenhaus

Die Mitglieder des Vereins der Freunde des Elisabeth-Kinderkrankenhauses haben in ihrer Jahresversammlung die bisherigen Vorstandsmitglieder für eine weitere dreijährige Amtszeit in ihren Ämtern bestätigt. Erste Vorsitzende bleibt Caroline Herzogin von Oldenburg. Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Michael Thanheiser, stv. Vorstandsvorsitzender der LzO, gewählt. Er übernimmt das Amt von dem LzO-Vorstandsvorsitzenden Gerhard Fiand, der im März 2019 in den Ruhestand wechseln wird. „Der Verein dankt Herrn Fiand für seine erfolgreiche Arbeit im Vorstand des Vereins von ganzem Herzen. Gleichzeitig freuen wir uns, dass die LzO die bewährte Tradition fortsetzt und Michael Thanheiser das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt“, sagte Caroline Herzogin von Oldenburg. Michael Thanheiser freut sich auf seine neue Aufgabe: „Kinder sind unsere Zukunft. Es liegt in unserer Verantwortung, sie auf ihrem Weg zu begleiten. Gerne engagiere ich mich deshalb besonders für das Wohlergehen kranker Kinder.“ Der Vorstand besteht damit aus: Caroline Herzogin von Oldenburg (1. Vorsitzende), Michael Thanheiser (2. Vorsitzender), Geert Stadtlander (Geschäftsführer), Martina Heyen (Kassiererin), Julia Aden, Monika Bauer-Hack, Mirja Viertelhaus-Koschig, Dr. Bernd Grummel und Tammo Kayser sowie den Klinikdirektoren Prof. Dr. Jürgen Seidenberg, Prof. Dr. Christoph Korenke, Prof. Dr. Hermann Müller, Dr. Agneta Paul, Dr. Jose J. Morcate Cabrera und der Pflegedienstleiterin Anke Berghoff.

Ehrung für Unternehmer

Mit einem großen Fest hat Egon Pollmann, der seit 50 Jahren selbstständiger Unternehmer ist, sein Jubiläum gefeiert. IHK-Geschäftsführer Bernd Seifert würdigte diese Leistung und blickte auch in die Geschichte zurück. Seifert: „Ursprünglich gegründet als Handelsagentur Plöger, übernahm Egon Pollmann 1968 das Geschäft und baute es systematisch zu einer der bedeutendsten Handelsagenturen in Norddeutschland aus.“ Zum 25. Berufsjubiläum im Jahr 1993 verzeichnet der Betrieb einen Warenumsatz in Höhe von rund 70 Millionen Mark. 1999 eröffnete das Weinkontor, „das nicht zuletzt durch den Exklusivvertrieb der Weine des südafrikanischen Weingutes „Oldenburg Vineyards“ eine besondere Stellung im regionalen und überregionalen Weinhandel einnimmt“, so Seifert.

Pollmann blicke aber nicht nur auf eine erfolgreiche Unternehmensgeschichte, sondern auch auf ein großes ehrenamtliches Engagement zurück: „Seit 1975 ist Egon Pollmann Mitglied im CDH Niedersachsen und war dort über viele Jahre in der Bezirksvertretung sowie im Vorstand des Landesverbands tätig. Auch für die IHK ist er viele Jahre aktiv gewesen: Neben seiner Mitgliedschaft bei den Wirtschaftsjunioren ist er u.a. seit über 30 Jahren Mitglied des IHK-Beirates Stadt Oldenburg, und er war lange Jahre Mitglied der Vollversammlung der IHK. Bernd Seifert dankte ihm dafür: „Im Namen der IHK und der gesamten regionalen Wirtschaft danke ich Ihnen für Ihren unermüdlichen Einsatz nicht nur für Ihr eigenes Unternehmen, sondern auch im Ehrenamt, das allen Unternehmen der Region zu Gute kommt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.