• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Erfolgreiche Hobbysportler

12.12.2018

Unter der Leitung von qualifizierten Trainern haben 18 Frauen und 29 Männer die Vorbereitungslehrgänge für das Deutsche Sportabzeichen im Marschwegstadion absolviert – mit Erfolg. Ihr erstes Sportabzeichen erhielten Anna Kesting, Marina Kovalchikova, Ulrike Riedler, Rita Steinmetz-Giese, Sabine Wübbeler, Bernhard Reinig, Adriana Menke, Reinhard Hamschmidt sowie Christian Köhler. Weitere erfolgreiche Teilnehmer waren (in Klammern die Anzahl der Sportabzeichen): Gisela Hirsch Goldau, Dirka Oltmanns, Tordis Steinkamp, Lars Brandt, Jens Goldau, Gerd Wessel (je 3), Gerold Behrens, Marcel Förster (je 4), Michael Moese, Benno von Minden (6), Silke Fischer (7), Siegrid Baumeister (12), Gisela Barkemeyer, Renate Meibers (13), Ingeborg Hoffmann Dorothea Kemmling (14), Werner Pahl (14), Adolf Hemmen (15), Rüdiger Paul (17), Monika Chmielewski (22), Bärbel Sommer-Sabel (22), Uwe Behrens (23), Christian Behrens (26), Andreas Schier (26), Reinhard Onken (30), Berthold Sanders (31), Heinz Frerichs (36), Margrit Pape (39), Karl-Heinz Schaar (39), Heidrun Volz (40), Gerd Hoffmann (40), Reinhard Taetz (40), Ingrid Kuck (41), Kurt Weber (44), Klaas Krüger (46), Helmut Ortland (48), Stephan Peitz (48) und Hans-Hajo Rogge (49).

Förderung für die Forschung

Der Oldenburger Neuropsychologe Dr. Martin Bleichner ist in das renommierte Emmy-Noether-Programm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) aufgenommen worden. In den kommenden sechs Jahren fördert die DFG die Nachwuchsforschungsgruppe „Transparentes EEG zur Messung der Lärmwahrnehmung in Alltagssituationen“ mit bis zu 1,3 Millionen Euro. Bleichner arbeitet mit vier Mitarbeitern an dem Projekt.

In den Ruhestand verabschiedet

Rund 130 Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie zahlreiche Kollegen waren in die Zentrale der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) gekommen, um Jörg Tönnießen, den langjährigen Direktor für das Firmenkundengeschäft in Oldenburg und Delmenhorst, in den Ruhestand zu verabschieden. „Wenn Jörg Tönnießen jetzt nach über 42 Jahren erfolgreicher Arbeit seine berufliche Karriere beendet, dann verlässt uns ein hervorragender Fachmann. Einer, der menschlich stets integer war und von Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen geschätzt wurde“, sagte Vorstandsvorsitzender Gerhard Fiand. Der 34-jährige Patrik Grahlmann wird die Nachfolge von Jörg Tönnießen antreten. Der diplomierte Sparkassenbetriebswirt hat als Firmenkundenberater im Landkreis Ammerland gearbeitet und war in der LzO-Zentrale für die Steuerung des Firmenkundengeschäftes zuständig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.