• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Neujahrsempfang: Frauenbetriebe freuen sich über Männer

30.01.2012

OLDENBURG Viele wichtige Schritte sind gemacht – doch noch lange nicht alle: Der Verein Frauenbetriebe lud am Sonnabend Mitglieder und Gäste zum Neujahrsempfang ins Wilhelm13 ein. Das Jahr 2012 hat das Netzwerk für Freiberuflerinnen, Selbstständige und Frauen in Führungspositionen unter das Motto „Verantwortung tragen“ gestellt.

Diese Devise soll natürlich mit Leben gefüllt werden, wie die 2. Vorsitzende Judith Ahrend erklärte. „Ziel ist es, die soziale Situation der Frauen zu sichern und weiter auszubauen.“ Von diesen übergeordneten Aufgaben abgesehen, gebe es in diesem Jahr ganz einfach auch einen Grund für ein großes Fest. „Der Verein feiert im Herbst sein 15-jähriges Bestehen.“

Der Verein Frauenbetriebe trifft sich an jedem 3. Dienstag im Monat ab 19.30 Uhr im TGO. Neben dem persönlichen Austausch gibt es jedes Mal unterschiedliche Programmpunkte. So ist am 21. Februar ein Vortrag über Frauen und Finanzen vorgesehen oder am 17. April eine Stadtführung auf den Spuren Helene Langes. „Wir freuen uns dabei über Gäste – auch über Männer“, wie Ahrend beim Neujahrsempfang klarstellte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Ein Einwand, den Oberbürgermeister Gerd Schwandner in seinem Grußwort sogleich aufgriff. „Netzwerk ist keine Männerveranstaltung.“ Die Frauenbetriebe trügen zur Wirtschaftskraft Oldenburgs bei. Er gab aber auch zu, dass man in vielen Teilen der Gesellschaft „noch nicht so weit ist, wie wir sein müssten“. Allerdings hob er den hohen Frauenanteil in der Verwaltungsspitze der Stadt hervor.

Den Gastvortrag hielt Sozialdezernentin Dagmar Sachse, die von ihrem Werdegang bis in die erwähnte Verwaltungsspitze berichtete. „Ich wollte mehr Verantwortung übernehmen – passend zum Jahresmotto ihres Vereins.“ Nun warteten (nicht nur auf die Frauen) viele Aufgaben: von der Kinderbetreuung, über die alternde Gesellschaft bis zur Bildung. Alle Institutionen müssten sich an der Arbeit beteiligen, forderte Sachse.

Als anschließend die Tüdelband auf der Bühne mit plattdeutscher Popmusik den Rahmen für den gemütlichen Teil des Empfangs bildete, ging es zwischen den rund 100 Gästen aus Wirtschaft und Politik schließlich um das, wofür der Verein gegründet wurde: ums Netzwerken.

 @ Mehr Infos zum Jahresprogramm unter http://www.frauenbetriebe-ol.de

Der große Wahl-Check Oldenburg
Sagen Sie uns Ihre Meinung und sichern Sie sich im Anschluss die Chance auf 5x 100 €-Gutscheine für den Nordwest-Shop.

Patrick Buck stv. Redaktionsleiter / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2114
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.