• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Führungskräfte-Treffen wegweisend für die Stadt

11.11.2013

Oldenburg Der Startschuss fiel im Audi Zentrum. Das war am 13. Mai 2004: Schon am ersten „Kontaktpunkt Wirtschaft“ nahmen 160 Führungskräfte aus kleinen, mittleren und großen Unternehmen teil. Trotzdem konnte noch keiner ahnen, welche Erfolgsgeschichte damit beginnen würde – mit diesem großen Treffen zweimal im Jahr, immer in einem anderen Unternehmen. An diesem Dienstag findet der 20. Kontaktpunkt statt, diesmal in der Zentrale der LzO.

„Es ist ja nicht so, dass Unternehmer über einen Mangel an Konferenzen oder Meetings klagen könnten“, sagt Klaus Wegling, der Leiter der Wirtschaftsförderung, die die Treffen organisiert. Umso erstaunlicher sei es, dass sich der Kontaktpunkt für die meisten zu einem Pflichttermin entwickelt habe. Wegling sagt: „Fest steht: Wer mitreden will, Kontakte pflegen und Impulse aufgreifen, muss da hin!“ Die Idee zu solchen regelmäßigen Treffen „kam damals direkt aus den Unternehmen“, erinnert sich der Wirtschaftsförderer. „Wir haben das gern aufgegriffen.“

Oberbürgermeister Gerd Schwandner nennt Gründung und Pflege des „Kontaktpunkts“ in einem Festpapier „eine wegweisende Entscheidung der Stadt“. Er werde seitdem „mit viel Herzblut umgesetzt“. Für alle sei der „KPW“ eine „gute Gelegenheit zum entspannten inoffiziellen Austausch.

Ein Geheimnis für den Erfolg der Veranstaltung sieht auch Klaus Wegling in ihrer Mischung: „Es geht seriös zu, aber nicht bierernst.“ Fachgespräche und „Smalltalk“ wechselten sich ab. Jeder Kontaktpunkt setze neue Akzente und versprühe auf seine Weise Aufbruchstimmung.

Als Gastgeber des „KPW“ luden mit der Wirtschaftsförderung in den vergangenen zehn Jahren diese 20 Unternehmen ein – in dieser Reihenfolge: Audi Zentrum, Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik, Rosier (im Nutzfahrzeugzentrum), EWE AG (in der Exerzierhalle), Bäko, Mercedes Munderloh, Ikea (in der Blumenschau der Weser-Ems-Halle), Peguform (mit Rudi Assauer und 400 Gästen – Rekord), Männermode Bruns, Intax (2007 mit der erstmaligen Verleihung des OLLY zur Auszeichnung familienfreundlicher Unternehmen), Ikea, Treuhand, AOK (Uni-Mensa), EWE (Alte Fleiwa), Kulturetage (mit Kreativwirtschaft), Ullmann, Deus und Servlog, GSG, Klinikum und nun LzO – am Dienstag ab 19 Uhr, mit dem Thema Südostasien und einem Impulsvortrag des FAZ-Wirtschaftskorrespondenten Christoph Hein (Singapur).

Karsten Röhr
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2110

Weitere Nachrichten:

LzO | Audi | EWE AG | Bäko | Mercedes | Ikea | Weser-Ems-Halle | Peguform | Intax | AOK | Uni | EWE | Kulturetage | Servlog | GSG | FAZ

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.