• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Für die neue Halle muss manch altes Teil weichen

29.11.2011

OLDENBURG Das Projekt 2014 fordert Platz: An der Weser-Ems-Halle räumen Abrissbagger zurzeit die ersten alten Gebäudeteile ab, um Platz für den Teilneubau des Messe- und Veranstaltungszentrums zu schaffen. Die Vorbereitung des Baufeldes bedeutet den Abschied von einigen Gebäuden. Die (Leichtbau-)Hallen 5 und 6 sind bereits entfernt und verkauft, eine Werkstatt folgt. Am Ende fehlen erst einmal 2000 Quadratmeter Veranstaltungsfläche, und das werde die eine oder andere Messe schon merken, hieß es Anfang November. Allein für sämtliche Baumaßnahmen werden laut Hallengeschäftsführer 33,9 Millionen Euro ausgegeben; das Gesamtvolumen des Projekts liegt bei 38,6 Millionen Euro. Die Stadt übernimmt dafür die Bürgschaft bei den Kreditgebern Bremer Landesband und Landessparkasse zu Oldenburg.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.