• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Fernbusse: Gründer steigt bei Publicexpress aus

02.08.2014

Oldenburg Das Busunternehmen Publicexpress verliert seinen Gründer und Chef: Christoph Marquardt (47) steigt nach zehn Jahren aus. „Ich möchte meine Erfahrungen künftig als Berater für Verkehrsunternehmen nutzen“, sagte Marquardt am Freitag der NWZ. Als Geschäftsführer fungieren ab sofort David Leeder und Guy Houston von der britischen Unternehmensgruppe Marwyn European Transport (MET). MET hatte 2008 die Mehrheit vom vormaligen Alleininhaber Marquardt übernommen, „jetzt habe ich auch die restlichen Anteile an MET abgegeben“, sagte Marquardt.

Der Publicexpress-Gründer hatte 2004 sein Fernbusunternehmen gegründet. Damals durften private Fernbusse nicht auf Strecken eingesetzt werden, deren Start- und Zielorte auch von der Bahn bedient wurden. Marquardts Kniff: Private Fernbuslinien waren erlaubt, sofern sie internationale Landesgrenzen überfuhren. Und so ließ er seinen Linienbus von Oldenburg aus zweimal täglich bis hinter die holländische Grenze fahren – nach Groningen, die Partnerstadt Oldenburgs. Zuvor war der studierte Raumplaner bei Weser-Ems-Bus angestellt und hatte dort unter anderem die Sprinter-Linien von Oldenburg in die Städte des Umlands mitentwickelt.

„Nach zehn Jahren ist es nun an der Zeit, etwas Neues zu machen“, sagte Marquardt. Im August nehme er sich eine Auszeit, danach will er seine neue Tätigkeit am Standort Oldenburg starten. Der Fernbusmarkt sei nach der Liberalisierung 2012 heftig in Bewegung, Pioniere wie Publicexpress seien neben den großen Konzernen und Kooperationen wie „Mein Fernbus“, ADAC, Post und Bahn heute eher kleine Marktteilnehmer. „Da findet ein Verdrängungswettbewerb statt“, sagte Marquardt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Für die Kunden von Publicexpress werde sich nichts ändern, betonte der scheidende Chef. Die sechs Kollegen in der Verwaltung in Oldenburg und die 13 Fahrer würden ihre Arbeit wie bisher erledigen. Mittlerweile fahren acht Busse am Tag zwischen Bremen und Groningen – tagsüber fast alle zwei Stunden. Außerdem fährt jede Nacht ein Bus, um Reisende mit dem Ziel Airport Bremen zu ihren Fliegern zu bringen. In Kooperation mit Fass Reisen, einem Busunternehmen aus Wilhelmshaven, bietet Publicexpress seit Herbst 2012, eine Verbindung zwischen Groningen/Oldenburg und Berlin sowie Groningen/Oldenburg und Hamburg an. Am 14. Juni 2013 nahm Publicexpress eine neue Buslinie in Betrieb, die Mannheim und Straßburg/Frankreich verbindet.

Thorsten Kuchta stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.