• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Pläne für die Stadtstrecke sind „steinzeitlich“

27.03.2014

Oldenburg Die Bahn-Pläne für den Ausbau der Stadtstrecke strotzen vor Mängeln, eine Umfahrung sei der Realisierung dieser Planung klar vorzuziehen. Zu diesem Fazit kommen die von der Stadt beauftragten Gutachter nach der Prüfung der Unterlagen. Die darauf basierende Einwendung an die Planfeststellungsbehörde hat der Bahnausschuss am Mittwoch einstimmig gebilligt. Die SPD – nicht für eine Umfahrung – stimmte ebenfalls zu, weil die Einwendung Fehler der Stadtstrecke benennt und Nachbesserungen ermöglicht, wenn die Umfahrung nicht kommen sollte. Endgültig entscheidet am Montag der Rat.

Die Gutachter halten die Stadtstrecke auch nach einem Ausbau für ungeeignet, täglich über 120 Züge zu bewältigen. So müssten wegen der Schifffahrt, die tagsüber Hebungen der Huntebrücke erfordert, Züge in die Nacht ausweichen – was noch mehr Lärm zur Schlafenszeit bedeute. 120 Züge fast ohne Brücken oder Unterführungen durch eine Stadt zu führen, sei eine „Vorstellung aus der Steinzeit“. Die Bausumme für die Stadtstrecke dürfte zudem allein wegen des Zustands der Brücken um 200 Millionen Euro teurer werden, als von der Bahn prognostiziert.

Zum Lärm heißt es, dass eine Umfahrung „Vollschutz“ biete, während an der Stadtstrecke trotz Lärmschutzwänden 1550 Gebäude belastet seien. Die Belastung einzelner grenze an „Enteignung“. Der von der Pferdemarktbrücke ausgehende Lärm sei überhaupt nicht zu bewältigen.

Thorsten Kuchta stv. Redaktionsleitung / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2102
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.