• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Neuerscheinung: Architektonische Geschichte vom Stadtteil Haarentor

14.09.2017

Haarentor Haarentor als Stadtteil wird in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen, meint Peter Robert Voß. Daran möchte der 80-jährige ehemalige Architekturdozent der Fachhochschule Oldenburg (heute Jade-Hochschule) mit seinem im Isensee-Verlag erschienen Buch „Das Haarentorviertel in Oldenburg“ etwas ändern.

Wer einen umfänglichen geschichtlichen Abriss des Stadtteils mit seinem gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben erwartet, wird enttäuscht. Voß beschäftigt sich vielmehr mit der Architektur zahlreicher Häuser und der Bebauung des Viertels.

Im Mittelpunkt steht über rund 50 Seiten die Entwicklung der Haarentor-Schule, die 1862 eröffnet wurde – allerdings nicht am Schützenweg, sondern an der Einmündung der Straße Haarenfeld in die Ammerländer Heerstraße, die damals noch Ofener Chaussee hieß. Das Gebäude stand ziemlich genau dort, wo sich heute der Imbiss befindet. Schon bald wurde die Schule zu klein und im Jahr 1897 wurde beschlossen, in einen Neubau an den Schützenweg umzuziehen. Das alte Schulgebäude stand allerdings noch bis 1966 und wurde erst dann abgerissen.

Schon nach seiner Pensionierung hatte sich Voß in einer Arbeitsgemeinschaft der Grundschule Haarentor mit Dritt- und Viertklässlern mit der Architektur ausgewählter Häuser im Stadtteil beschäftigt. Mit den Kindern zog er durch die Straßen und betrachtete die Gebäude. Oftmals von den Bewohnern beobachtet, die häufig herauskamen, um sich nach dem Grund zu erkundigen. „Über die Antwort freuten sie sich“, erzählt Voß.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.