• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Analyse: Oldenburg behauptet sich als beliebte Einkaufsstadt

31.01.2014

Oldenburg Oldenburg ist eine sehr starke Stadt, sie wird ihrer Rolle als Oberzentrum gerecht. Als Einkaufsstadt ist sie sehr beliebt, selbst Bücher und Spielwaren lassen sich im Gegensatz zum bundesweiten Trend hier gut verkaufen. Der Einzelhandel behauptet sich zudem gut gegen die Konkurrenz aus dem Internet. Auch vor der Zukunft müsse Oldenburg daher nicht bange sein. Diesen Schluss lässt der erste Zwischenbericht zum neuen Einzelhandelsentwicklungskonzept zu, den Dr. Donato Acocella jetzt dem Bauausschuss vorstellte.

Doch wo viel Licht ist, ist auch Schatten. Viele Bürger wohnen im Stadtgebiet verteilt mehr als 500 Meter weit entfernt vom nächsten Nahversorger, hat der Stadt- und Regionalplaner herausgefunden. An diesem Punkt setzt das von der Verwaltung in Auftrag gegebene Einzelhandelsentwicklungskonzept an, das dem Rat als Grundlage für zukünftige Entscheidungen an die Hand gegeben werden soll. Die Politik müsse bei Baugenehmigungen die Sortimente und Standorte abwägen und dann entscheiden. Die Nahversorger seien in den Stadtteilen nicht weit genug gestreut.

Dabei hat sich im Vergleich zu 1993 die Anzahl der Einzelhandelsbetriebe von 880 auf 1060 im Jahr 2012 erhöht. Die Verkaufsfläche im Stadtgebiet wuchs von 284 325 auf 438 400 Quadratmeter, der Umsatz um 45 Prozent von umgerechnet 929,9 Millionen auf 1,345 Milliarden Euro. Beeindruckende Zahlen: Die Kunden halten der Stadt vor allem in den Bereichen Bekleidung, Schuhe, Lederwaren, Sport/Freizeit, Geschenke/Hausrat sowie Möbel/Antiquitäten die Treue. Die Bindungsquote, sie bezeichnet das Verhältnis zwischen Umsatz und Kaufkraftpotenzial in einem Gebiet, liegt in diesen Bereichen bei 250 Prozent. Diese Bindungsquote zeigt an, ob Kaufkraft zufließt (Quote größer als 100 Prozent) oder abströmt (Quote kleiner als 100 Prozent).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch im Vergleich zu vergleichbaren Großstädten in Deutschland liegt Oldenburg ganz vorn. In Osnabrück beispielsweise wird auf einer Verkaufsfläche von 392 200 Quadratmetern ein Umsatz von 1,293 Milliarden Euro erzielt. Herne mit 165 000 Einwohnern verfügt nur über eine Verkaufsfläche von 183 200 Quadratmetern und erzielt einen Umsatz von 595 Millionen Euro.

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.