• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Markt
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Events
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
01.03.2017

Die Hartnäckigkeit im Erörterungsverfahren hat sich gelohnt. Die Bahn erfüllt nach der Kritik bei der ersten Auslegung im zweiten Anlauf eine Reihe der Forderungen von Stadt und Anliegern. Ob das reicht ist fraglich. Viele Oldenburger wollen überhaupt keinen Güterverkehr im Stadtgebiet.

Die nächsten Wochen werden zeigen, ob weitere Verbesserungen möglich sind. Ziel muss es sein, Oldenburger Interessen so weit wie möglich zu erfüllen.

Der bisherige Verlauf des Verfahrens zeigt, wie wichtig es ist, dass die Stadt hart und geschickt verhandelt. Extraleistungen erbringt die Bahn freiwillig nur bis zu einem bestimmten Punkt. Das ist ein wichtige Erkenntnis – sie könnte später mal Richtschnur sein bei der Entscheidung, ob die Stadt gegen einen Planfeststellungsbeschluss vor Gericht geht.


Den Autor erreichen Sie unter