• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

                                                                                                              insektenhotel: Herberge        für Bienen und Co

16.10.2014

Wahnbek-Ipwege-Ipwegermoor Vorstandsmitglieder und Beirat des Ortsvereins Wahnbek-Ipwege-Ipwegermoor und Gäste trafen sich auf dem Hof von Willi Martens in Loyermoor zur Einweihung des Insektenhotels „Heidehof Arche-Noah“. Der Vorsitzende des Ortsvereins, Sven Recker, berichtet, dass neben dem gesellschaftlichen Leben auch Ideen, wie das jetzt errichtete Insektenhotel, zu den Aktivitäten zählen. Der passende Platz für das Insektenhotel, so waren die Vorstandsmitglieder und der Beirat des Ortsvereins sich einig, soll den Eingang zum Hof von Willi Martens an der Birkenstraße in Loyermoor schmücken.

Zukünftig ist das Insektenhotel an der Birkenstraße der Wegweiser für die vielen Besuchergruppen, die Willi Martens auf seinen Exkursionen durch das Loyermoor begleiten wollen. Sie sehen auf dem angrenzenden ca. 40 Hektar großen Biotop Blindschleichen, Ringelnattern und Kreuzottern.

Mitglieder des Vorstandes berichten, dass das Insektenhotel komplett in Eigenleistung gebaut wurde und somit als Beitrag des Vereins betrachtet werden darf: „Wir wollen das kulturelle Leben im Dorf erhalten und gestalten.“ Willi Martens wurde an diesem Abend auch tatkräftig von seiner Ehefrau Helga, die für das leibliche Wohl gesorgt hatte, sowie Horst Kortlang, dem FDP-Landtagsabgeordneten aus Moorriem, unterstützt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Witterungsabhängig bietet Willi Martens regelmäßig Führungen durchs Loyermoor an, und wer Interesse hat, kann sich unter Tel. 04483/586 anmelden. Nähere Angaben sind auch beim Vorsitzenden des Ortsvereins Wahnbek-Ipwege-Ipwegermoor, Sven Recker, unter Tel. 04402/916538, E-Mail: svenrecker@gmail.com zu erfragen.

Eines der Hauptanliegen des heute über 600 Mitglieder zählenden Ortsvereins Wahnbek-Ipwege-Ipwegermoor ist es, das kulturelle Leben im Dorf zu erhalten. So lautet auch die Kernaussage des Vereins: „Wohnen und leben unterm Turm – Ihr Ortsverein sorgt dafür, dass Wahnbek liebenswert und abwechslungsreich bleibt“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
DIE WIRTSCHAFT

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.