NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Das bringt der NWZ-Tag: Kandidaten, Impfstoffe, Luca-App – Unklarheit an allen Fronten

15.04.2021

Im Nordwesten Moin liebe Leserinnen, liebe Leser,

nicht mal mehr auf die scheinbar ewig siegenden Bayern kann man sich verlassen – und die waren doch sonst immer der letzte feste Anker für den deutschen Fußballfan. Das passt ein bisschen zu den vielen Unsicherheiten, mit denen sich die die NWZ-Redaktionen heute befassen.

Das spiegelt sich vor allem in den überregionalen Themen. Wer wird Kanzlerkandidat der CDU/CSU? Das wird sich wohl bald entscheiden. Mit einer Frau, die an dieser Entscheidung eng beteiligt ist, haben wir gesprochen. Die stellvertretende CDU-Parteivorsitzende und Bundestagsabgeordnete aus Lindern im Kreis Cloppenburg Silvia Breher, bezieht im Interview zu diesem Prozess Stellung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Welche Gefahren bergen Impfstoffe? Am Dienstag wurden erste Thrombosefälle infolge der Impfung mit dem Stoff von Johnson & Johnson bekannt. 6,8 Millionen Mal wurde das Präparat in den USA bislang verimpft – bis ähnliche Bedenken auftraten wie vor ein paar Wochen beim Impfstoff Astrazeneca. Wir schauen also mal genauer hin und erklären, wie es jetzt weitergeht. Denn eins ist klar: Dieser (Zwischen-)Stopp hat starke Auswirkungen auf die deutsche Impfkampagne.

Und dann die Luca-App: Mit ihr sollen Kontakte digital nachverfolgt werden können – das könnte ein Hilfsmittel bei weiteren Öffnungen und Lockerungen sein. Jetzt melden sich weitere IT-Experten zu Wort, die Sicherheitslücken in der App offenlegen. Der Chaos Computer Club spricht von einer „nicht abreißenden Serie von Sicherheitsproblemen“. Auch hier haken wir nach.

Den Tourismus in der Region nehmen wir unter die Lupe: In Butjadingen ist man noch voller Hoffnung für die Saison. Im Ammerland sieht das anders aus. Dort sind rund um die Rhododendron-Blüte im Mai immer viele Menschen unterwegs. Das wird in diesem Jahr anders sein

Getestet wird ja inzwischen vielerorts. Bei Unternehmen, aber auch zuhause. Nur, wohin mit dem gebrauchten Testkit? Die Kollegen in Emden gehen heute der Frage nach, wie die Tests korrekt entsorgt werden. Die Hinweise der verschiedenen Hersteller decken sich da nämlich nicht.

Wald weg, Wald hin: Eine 1,5 Hektar große Fläche an der Jeveraner Straße Gotteskammer wurde vor ein paar Monaten komplett gerodet. Doch weil es sich laut Landkreis Friesland um Pflege handeln sollte, wird entsprechend aufgeforstet und das nicht zu knapp. 6000 Bäume pflanzt ein ostfriesisches Unternehmen dort. Ein echtes Mammutprojekt.

Viele NWZ-Leser kennen seit ein paar Monaten Wladislav. Den autistischen Jungen und seine Familie begleiten wir im letzten halben Jahr. Seit einiger Zeit ist der Zehnjährige in stationärer Therapie. Wir haben mit der Familie über die besonders schweren letzten Wochen gesprochen. Das Probewohnen in einem Heim in der Nähe von Bremen im Februar ist gut gelaufen, eine Aufnahme klappt allerdings nicht.

Und am Ende noch mal Corona: Die Situation auf den Intensivstationen wird bei so gut wie jeder Öffnungs- und Lockdownsituation angeführt. Und wie genau ist die Lage dort an den hiesigen Kliniken? Wir haben nachgefragt, das Ergebnis gibt es im Laufe des Tages.

Lasse Deppe Mitglied der Chefredaktion (Lokales)
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2008
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.