• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Konzern investiert am Scheideweg

25.04.2015

Nadorst Die Bünting-Unternehmensgruppe investiert kräftig in ihren Standort am Scheideweg. Der zum Famila-Markt gehörende Getränkemarkt am Eßkamp wird abgerissen und neu aufgebaut. Entsprechende Pläne stellte Christopher Festersen, Fachdienstleiter Stadtentwicklung und Bauleitplanung bei der Stadtverwaltung, im Bauausschuss vor.

Das bestehende Gebäude ist baulich und optisch nicht mehr in einem zeitgemäßen Zustand, schreibt Helen Drieling, Pressereferentin bei der Bünting-Unternehmensgruppe, in Beantwortung einer entsprechenden Anfrage der NWZ . Deshalb soll ein neues Gebäude errichtet werden. Die Planung sieht für den Getränkemarkt eine Verkaufsfläche von ca. 600 Quadratmetern vor.

„Neben dem Getränkemarkt soll eine Ladenfläche für einen Drogeriefachmarkt (Verkaufsfläche ca. 800 Quadratmeter) sowie eine weitere Ladenfläche (Verkaufsfläche ca. 230 Quadratmeter) errichtet werden“, schreibt Drieling weiter. Die Nutzung dieser Fläche sei noch nicht entschieden.

Das Neubauprojekt bringt auch Vorteile für die Nachbarn auf der rückwärtigen Seite des Getränkemarktes. Drieling: „Die heute vorhandene Umfahrt um das Gebäude inklusive der rückwärtigen Anlieferung wird es nicht mehr geben. Vielmehr dienen die Gebäude als Abschirmung zur benachbarten Bebauung, so dass diesbezüglich eine deutliche Verbesserung im Vergleich zur heutigen Situation erreicht wird.“ Der Getränkemarkt und der Drogeriefachmarkt würden zukünftig von der Seite des Gebäudes aus beliefert, der dritte Shop über den vorderen Eingang.

Einen genauen Zeitplan gibt es für die Umsetzung der Maßnahme noch nicht. Zunächst werde das Bebauungsplanverfahren zum Abschluss gebracht. Über die Höhe der Investition wollte die Pressereferentin keine Auskunft geben.

Im Bauausschuss stießen die Planungen auf Zustimmung. Festersen ergänzte, dass die neue Belüftungsanlage deutlich weniger Lärm abgeben werde als die heutige. Auch das sei eine erhebliche Verbesserung für die Nachbarschaft.

Thomas Husmann
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Tel:
0441 9988 2104

Weitere Nachrichten:

Bünting

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.