• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

VOLKSFEST: Kramermarkt in Herbstferien gelegt

13.08.2009

OLDENBURG Das Stadtfest steigt am letzten August-Wochenende, der Kramermarkt beginnt Ende September: Das hat sich in den Köpfen der meisten Oldenburger festgesetzt. Für den Kramermarkt gilt das in diesem Jahr nicht, er beginnt erst am Freitag, 2. Oktober. Und das hängt mit dem St.-Michaelis-Tag zusammen, der von Protestanten und Katholiken am 29. September gefeiert wird. „Fällt dieser Tag auf einen Dienstag (wie in diesem Jahr), Mittwoch oder Donnerstag wird anschließend gefeiert“, verrät Axel Sieling, stellvertretender Marktmeister bei der Stadt.

Und nicht nur das: In diesem Jahr beginnen auch noch die Herbstferien am 3. Oktober. Das bereitet vielen Vereinen Probleme, wie beispielsweise dem Bürgerfelder Turnerbund. Der musste seine Teilnahme am Kramermarktumzug für dieses Jahr absagen. „Zu viele Kinder und Helfer sind verreist“, verrät BTB-Übungsleiterin Tamara Claußen. Auch die Beiträge anderer Vereine dürften deutlich kleiner ausfallen.

Dass zum gut besuchten Kramermarktumzug am 3. Oktober die Geschäfte wegen des Feiertages geschlossen bleiben müssen, ist hingegen „kein Problem“, sagt Gerhardine Müller-Meinhard Cardoso, Vorsitzende des City-Managements Oldenburg (CMO). „Dafür öffnen wir am Sonntag, 4. Oktober.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Schausteller-Vorsitzender Michael Hempen arrangiert sich mit den Gegebenheiten. Dass der 3. Oktober auf einen Sonnabend falle, sei für den Umsatz nicht gut, meint er. „Uns ist ein Feiertag an einem normalen Wochentag lieber“. Eine Verlegung des Umzuges oder des Marktes sei nicht möglich. „Der Kramermarkt ist eingebunden in ein Terminkorsett, in dem u.a. Roonkarker Mart, Gallimarkt in Leer und Bremer Freimarkt berücksichtigt werden“, ergänzt Schaustellersprecher Helmut Mondorf.

Informationen, Bilder, ein Webcam-Archiv und Videos rund um den Kramermarkt in Oldenburg

Thomas Husmann Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2104
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.