• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Verkehr: Unterführung soll gut einsehbar sein

06.02.2020

Krusenbusch /Bümmerstede Die beiden Stadtteile Bümmerstede/Krusenbusch werden noch immer durch eine Fußgängerbrücke über die Bahn verbunden und nicht – wie von den Bürgern gewünscht und von der Politik bereits 2012 entschieden – durch eine Unterführung zwischen der Bahnhofsallee und der Straße Am Schmeel. Doch jetzt kommt Bewegung in das Projekt.

Stadtbaurat Sven Uhrhan und Bernd Müller, Leiter des Amtes für Verkehr und Straßenbau, haben sich mit Vertretern der Bürgervereine Krusenbusch und Kreyenbrück-Bümmerstede getroffen, um das weitere Vorgehen bei der barrierefreien Unterführung als Ersatz für die Brücke zu besprechen.

Nachdem Stadtverwaltung und Politik die seit 2017 schwelende Grundstücksfrage mit der Bahn geklärt haben, steht als nächstes die Genehmigung der Unterführung durch die Deutsche Bahn Netz AG an. Die Stadtverwaltung möchte die dafür nötigen Unterlagen bis zur Jahresmitte bei der DB Netz AG einreichen, hieß es beim Treffen mit den Bürgervereinen. Zuvor sei aber unter anderem noch zu klären, ob die Unterführung für eine ein- oder zweispurige Strecke zu planen ist.

„Die Stadtverwaltung stimmte den Wünschen der Bürgervereine zu, dass oberstes Ziel sein müsse, die Unterführung hell, gut einsehbar und angstfrei zu gestalten“, berichtet Lutz Witthohn, 2. Vorsitzender des Bürgervereins Krusenbusch. Als gutes Beispiel dafür wurde die Fußgängerunterführung in Brake, Breite Straße, diskutiert.

Auf der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Krusenbusch am Freitag, 14. Februar, können Interessierte sich näher informieren und ihre Meinung einbringen. Beginn ist um 19.30 Uhr im Vereinsheim des Krusenbuscher Sportvereins, Tweelbäker Tredde 80.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.