• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

Lebensqualität lockt Fachkräfte

20.01.2017

Oldenburg Wo die glücklichsten Arbeitnehmer leben? In Dänemark, dann in Norwegen, Costa Rica, Schweden, Österreich und den Niederlanden. Deutschland? Platz 11. Die zufriedensten und treuesten Mitarbeiter hat die Pharma- und Biotechnologie- Branche, gefolgt von den Automobilunternehmen. Das hat eine Umfrage von 200 000 Beschäftigten aus 57 Ländern ergeben. Der Oldenburger Thomas Grigoleit, Geschäftsführer der Expertum Gruppe, veröffentlicht das Ergebnis des „Global Workforce Happiness Index“ auf der Internetseite des Personalvermittlers.

Die globalen Voraussetzungen, um gute Mitarbeiter in den Bereich der Niederlassung in Oldenburg zu lotsen, sind also eher mittelmäßig. Nicht einfach, aber deutlich besser wird es dann im nationalen Wettbewerb. Schließlich ist Oldenburg eine der Städte in Deutschland mit der höchsten Lebenszufriedenheit. Das Problem: Trotzdem gibt es in Oldenburg und der Region wie im ganzen Land einen massiv wachsenden Fachkräftemangel.

Für Personalunternehmen ist das wiederum eine Chance. Grigoleit: „Die Nachfrage nach Personalvermittlung wegen des Fachkräftemangels nimmt immer mehr zu.“ Neben ihrem Kerngeschäft der Arbeitnehmerüberlassung hat die Expertum Gruppe deshalb – nach ihren Niederlassungen in Hamburg, München und Nordrhein-Westfalen – auch in Oldenburg eine Personalberatung gegründet, die sich ausschließlich um diese Region kümmert. Vermittelt werden „vor allem kaufmännische Mitarbeiter im technischen Bereich mit einem Jahresgehalt von 45 000 bis 100 000 Euro in der produzierenden Industrie und in großen Handwerksbetrieben, vor allem im Maschinen- und Sonderanlagenbau, in der Automation, in der Flugzeugindustrie und der Energiewirtschaft“, sagt Niederlassungsleiter Stefan Willers. Er weiß: „Für den technischen Bereich kommt eine große Zeit für die Personalberatung.“ Angesichts des bundesweiten Wettbewerbs um diese Fachkräfte, hat der Vermittler eine doppelte Aufgabe: „Wir müssen versuchen Leute in die Region zu holen, indem wir nicht nur das Unternehmen schmackhaft machen, sondern auch die Region“, sagt Willers – „warum es so lebenswert ist, hier zu sein, im gesamten Nordwesten“. Mögliche Kandidaten werden „gezielt angesprochen und genau wie unsere Kunden ganz eng betreut“.

Der Schlüssel ist die Stelle selbst, aber dann zählt auch, „dass Leben hier noch bezahlbar und alles Nötige gut verfügbar ist“. Vor allem Oldenburg könne, wenn man alles zusammennehme, im Norden stark punkten. Insbesondere Arbeitnehmer aus NRW wechselten gerne hierher.

Expertum, das seinen Hauptsitz heute in Hamburg hat, beschäftigt 1500 Zeitarbeitnehmer und 150 Berater in über 40 Niederlassungen – in Oldenburg sind es 14 Berater. In der Personalvermittlung sind es 250 Mitarbeiter.

Karsten Röhr Redakteur / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2110
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.