• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Stadt Oldenburg Wirtschaft

ZIVILCOURAGE: Lob für beispielhaften Einsatz

29.04.2008

OLDENBURG Sie haben Betrügereien verhindert, Farbschmierer erwischt, flüchtende Diebe gestellt und anderen Menschen aus Notlagen geholfen: Durch ihren Einsatz gaben mutige und couragierte Bürger ein positives Beispiel, das besonderen Dank verdient. Im Pressehaus an der Peterstraße traf sich am Montagabend eine hochkarätig besetzte Jury, um über die Vergabe des von NWZ und Präventionsrat ausgelobten Zivilcourage-Preises zu entscheiden.

Aus den zehn in der NWZ vorgestellten Fällen mussten als Juroren auswählen: Oldenburgs Polizei-Chef Johann Kühme, Amtsgerichtsdirektor Jürgen Possehl, Generalintendant Markus Müller, Stadtrat Martin Schumacher, Präventionsratsvorsitzender Helmut Tietken, Jutta Moster-Hoos (wissenschaftliche Leiterin des Horst-Janssen-Museums), Rechtsanwältin Susanne Franke und Gunars Reichenbachs (stellvertretender NWZ-Chefredakteur). Als Vertreter des Präventionsrates moderierte Gefängnis-Chef Gerd Koop die lebhafte Diskussion.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den NWZ-Wirtschafts-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Es sind beeindruckende Fälle, die auch Vorbildcharakter haben“, sprach Jürgen Possehl aus, was alle in der Jury dachten. „Jeder Fall ist preiswürdig“, sagte Gunars Reichenbachs. „Die Kandidaten haben auch persönlichen Einsatz gezeigt“, lobte Markus Müller.

Wer den Zivilcourage-Preis und die weiteren Geldpreise bekommt, wird erst am Mittwoch, 28. Mai, bei einer Feierstunde in der Exerzierhalle am Pferdemarkt bekanntgegeben. Die Geldpreise haben Sponsoren (Klaus Köhn GmbH und Co., TKC GmbH, Vulhop und Becker, Rechtsanwaltskanzlei Saathoff-Habe-Franke und Allianz-Versicherung Olaf Antoni) gestiftet. In der neuen Spielstätte des Staatstheaters wird Oberbürgermeister Gerd Schwandner (Schirmherr des Präventionsrates) die Preise überreichen.

Rainer Dehmer Oldenburg / Redaktion Oldenburg
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2106
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.